Aloisiuskolleg
Gymnasium der Jesuiten für Mädchen und Jungen

Aktuelle Meldungen

01.09.2020 - 16:04

Corona-Zeiten sind der Stresstest für die Schule. Gerade Privatschulen werden daran gemessen werden, wie sie sich jetzt bewähren. Denn diese Eltern schauen genau hin; das gilt auch, wenn wie am Aloisiuskolleg kein Schulgeld gefordert wird.

Im Moment geht es um einen Hygieneplan in der Version 2.1., der versucht einen guten Mittelweg zu finden: vollkommene Hygiene böte es nur, wenn alle Schüler & Lehrer sorgfältig in Plastiktüten mit Zip-Verschluss verpackt würden. Alles andere ist mühsamer Kompromiss.
10 Seiten lang ist mittlerweile das Hygienekonzept des Kollegs. Die wichtigsten Punkte für die Schüler aber haben wir in 8 Regeln zusammengefasst, die im Gebäude aushängen.

Daneben aber ist das große Thema das, was wir “Plan B” nennen...

Weiterlesen ...
 

31.08.2020 - 19:30

Es war ein deutliches Zeichen der Anerkennung und des Vertrauens, dass die Vorsitzende der Schulpflegschaft des Aloisiuskollegs, Frau Bettina Eiden, und ihre Stellvertreterin, Frau Martina Buchenroth, wiederum im Amt bestätigt wurden.

Der Applaus machte deutlich, dass die Klassen- und Jahrgangsvertreterinnen und -vertreter für die Kompetenz und das beeindruckende Engagement dankbar sind, mit der gerade auch in Corona-Zeiten dieses wichtige Amt versehen wurde. Auch bei den Vertretungen in der Schul- und der Kollegskonferenz gab es einige Kontinuität. Andererseits wurde bei den Wahlen auch gezielt darauf geachtet, neue Pflegschaftsmitglieder einzubeziehen. So soll ein klarer, doch fließender, vorbereiteter Wandel im kommenden Schuljahr möglich sein.

Corona schafft Disziplin; zumindest die Wahlvorgänge dauerten deutlich weniger lang als sonst üblich. Damit blieb Zeit, sich ausführlich mit dem Hygienekonzept des Kollegs zu beschäftigen, sowie dem „Plan B“ mit dem die...

Weiterlesen ...
 

24.08.2020 - 00:00

Schüler kannten ihn, wenn er Gottesdienste feierte, die er meist gemeinsam mit Religionslehrern zusammen gestaltete. Die Kinder und Jugendlichen suchten in ihm den Priester, der mit Geduld und Verständnis (und in den letzten Jahren ein wenig schon schwerhörig) ihre Beichte hörte oder zum Gespräch bereit war. Aber auch im Kollegium und bei den nichtpädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wusste man den klugen, freundlichen Pater zu schätzen, der seit 2008 in der Jesuitenkommunität am Kolleg wohnte und der da war, wenn man ihn brauchte. Er hat Gebets- und Bibelkreise hier und in der Kirchengemeinde Albertus Magnus begleitet und hielt weiter Kontakt nach Köln, dem Ort, wo er zuvor schon fast 40 Jahre als Jesuit gewirkt hatte.

Anfang 2019 wurde bei ihm ein Darmkrebs diagnostiziert. Schon die erste große Operation hatte ihn so geschwächt, dass er nach der Rehabilitation nicht in die Kommunität in Godesberg zurück konnte, sondern bei den Jesuiten in einem Alters- und...

Weiterlesen ...
 

16.08.2020 - 16:00

Videokonferenzen erfordern Disziplin. Video-Podiumsdiskussionen auch. Das haben die sechs Spitzenkandidaten zur Bonner Kommunalwahl gemerkt, die auf Einladung der SV des Aloisiuskollegs und der Schülerzeitung AKOmag in die Rotunde gekommen sind. Unter ihnen auch Oberbürgermeister Ashok Sridharan; die GRÜNEN-Spitzenkandidatin Katja Dörner musste sich vertreten lassen.

Gut fünfzehn Schülerinnen und Schüler hatten das Ereignis vorbereitet, Raum und Technik, Themen und Fragen. Sie verschanzten sich hinter Mikrophon und Kamera, Monitoren und Scheinwerfern, während es dem Schulsprecher Victor Abs übertragen war, die lokale Politprominenz mit fester Hand durch neunzig Minuten Programm zu führen. Dabei gab er die Themen vor, die die Schülerinnen und Schüler gemeinsam vorbereitet hatten oder die über den Live-Chat hereinkamen. Das eigentliche Publikum nämlich war nicht vor Ort, sondern über einen Life-...

Weiterlesen ...
 

12.08.2020 - 00:00

Bereits vor den Sommerferien hatten unsere neuen Sextanerinnen und Sextaner die Möglichkeit sich zu den Sextaner-Sporttagen des Ako Forums anzumelden. Wir öffneten die Tore des Kollegs bereits 3 Tage vor offiziellem Schulbeginn und boten unseren neuen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit sich in ihrer gewählten Sportart auszuprobieren. Es war eine wunderbare Gelegenheit schon ein wenig sportlich-spielerisch ins Kolleg zu schnuppern und auch außerhalb des Klassenzimmers neue Freundschaften zu knüpfen.

Das Ako Forum heißt all unsere neuen Schülerinnen und Schülern herzlich willkommen und wünscht eine tolle, erlebnisreiche , außergewöhnliche und unvergessliche Schulzeit.

 

11.08.2020 - 18:08

Noch in der letzten Woche hat die Landesregierungen Änderungen an den Regelungen und Empfehlungen für die Schulen versandt. So konnte auch das AKO erst einen Tag vor Unterrichtsbeginn das neue Hygiene-Konzept an die Familien verschicken. Bei einer Lehrerkonferenz wurde das Konzept zurvor bis in die Details diskutiert.

Dann blieb der Schulleitung und den Hausmeistern ein Tag Zeit für die letzten organisatorischen Vorbereitungen in der Schule und auf dem Gelände, bevor zum ersten Mal seit März wieder alle Schülerinnen und Schüler zum Unterricht kommen.

Das Corona-Schutzkonzept wurde an alle Familien verschickt. Nicht wenig hängt davon ab, dass zu Hause darüber gesprochen wird. Für alle Interessenten sei das Konzept auch hier veröffentlicht.

 

09.08.2020 - 10:00

Mit erkennbar gespitzten Ohren haben unsere Esel die Heilige Messe in der Kollegskirche mitgefeiert.

Zum ersten Mal hatten sie Gelegenheit dazu. An der Westseite des Raumes – unter der Wendeltreppe zur Empore – wurde letzte Woche eine neue Tür eingebaut. Ziel war nicht, die Andacht der Esel zu fördern, sondern einerseits endlich eine Querlüftung der Kirche zu ermöglichen und gleichzeitig andererseits einen Zugang zu schaffen, der es mobilitätseingeschränkten Personen ermöglicht etwa mit einem Rollstuhl in die Oberkirche zu kommen. Dafür fehlt zwar noch außen der Übergang auf die Wiese und langfristig ein befestigter Weg über dieselbe. Dann, so haben wir heute gelernt, müssen wir uns aber überlegen, ob wir die Esel auch in die Kirchenraum hinein einladen wollen.

Der Gottesdienst war übrigens eine kleine Feier mit einer Familie. Der Cousin einiger Altschüler ist im Ausland mit 19 Jahren gestorben. So konnten auch die hiesigen Freunde und Verwandte gemeinsam für ihn ...

Weiterlesen ...
 

31.07.2020 - 00:00

In der Wahrnehmung der meisten hatte das Internat des Aloisiuskollegs schon im Sommer 2018 die Pforten geschlossen.

Bei zuletzt noch 68 Schülerinnen und Schülern schien es vor zwei Jahren nicht mehr sinnvoll, ein Internat über alle Klassenstufen weiterzuführen. Dass der Sommer 2018 zugleich der Versuch war, einen Neustart zu unternehmen, ist dabei nicht so wahrgenommen worden, dass es diesem Versuch geholfen hätte, Erfolg zu haben. Unter dem Familiennamen des heiligen Aloisius wurde „GONZAGAprep“ als reines Oberstufen-Internat – eine preparatory school für die Universität – neu begründet. Doch im Sommer 2020 musste die Kollegsleitung die schwere Entscheidung treffen, das Projekt zu beenden.

Die Idee, ein profiliertes internationales Internat zu gründen, überstieg dann doch die personellen und vor allem auch die finanziellen Möglichkeiten des Kollegs. Die Unsicherheiten durch die Corona-Pandemie kamen dazu. Aber unausweichlich war die...

Weiterlesen ...
 

16.07.2020 - 06:00
Verabschiedung von P. Siebner vom Aloisiuskolleg 2017

Wir trauern um P. Johannes Siebner SJ, Provinzial der Deutschen Provinz der Jesuiten und von 2011 bis 2017 Rektor am Aloisiuskolleg.
Am Sonntag, 16. August um 11.00 Uhr feiern wir in seinem Gedenken eine Hl. Messe am Aloisiuskolleg (bitte nach Möglichkeit hier anmelden).

Informationen zum Requiem und allen Gottesdiensten und digitales Kondolenzbuch

Er verstarb am heutigen Donnerstag, morgens in Berlin. Ende Januar wurde ein Gehirntumor entdeckt und entfernt; bis zuletzt hat er zunehmend geschwächt gegen die Folgen gekämpft. Wir trauern um unseren verstorbenen Mitbruder, und wir trauern zusammen mit seiner Mutter und seinen Geschwistern.

Johannes Siebner wurde am 24. August 1961 in Berlin geboren. Am Canisius-Kolleg in Berlin engagierte er sich in der Jugendarbeit (KSJ...

Weiterlesen ...
 

12.07.2020 - 17:46
Das war mal "normaler" Unterricht am AKO

Die Schulministerin von NRW macht uns Hoffnung. In einem offenen Brief an die Eltern kündigt sie an, dass nach den Sommerferien wieder alle Schüler am Unterricht teilnehmen können. Sie schreibt:

„Alle 16 Kultusministerinnen und Kultusminister der Länder sind sich einig, dass die Rückkehr nach den Sommerferien zu einem weitgehend ‚normalen‘ Schuljahr das Ziel sein muss. Was heißt das konkret? Nach den Sommerferien soll in allen Schulen wieder ein Unterricht im Klassenverband ermöglicht werden, bei dem die Abstandsregelungen durch das Konzept der differenzierten Rückverfolgung ersetzt werden. Das gilt auch für Lerngruppen im Wahlpflichtbereich sowie für das Kurssystem. Generell muss nachvollziehbar sein, welche Schülerinnen und Schüler mit anderen gemeinsam in welchen Klassen/ Kursen lernen.“

Entsprechend haben wir uns...

Weiterlesen ...
 

Seiten