Aloisiuskolleg
Gymnasium der Jesuiten für Mädchen und Jungen

Herzlich willkommen!

16 Lehrerinnen und Lehrer haben von daheim aus für die Osterferien einen Gruß an alle aus dem Aloisiuskolleg zusammengestellt - 16 Buchstaben mit einem Wunsch für alle, die wir hoffen möglichst bald wiederzusehen!

 

Hier haben wir für Sie alle wichtigen Informationen zusammengestellt, die aktuell im Zusammenhang mit der Schulschließung wegen der Corona-Pandemie stehen.

Eine Einladung an alle Schüler: Malt eine phantasievolle Oster-Postkarte. Auf der Vorderseite ein Bild, auf der Rückseite ein Gruß von Dir - und gerne auch vom ganzen Aloisiuskolleg. Bring die Karte zu einem Altenheim oder ans AKO (Briefkasten). Wir geben die Karten Pflegerinnen, die hier im Kolleg wohnen und die sie alten Menschen geben können, die keinen Besuch bekommen dürfen. Danke an Frau Zettelmeier für die Initiative.

“Sich Entscheiden”. Kollegsseelsorger P. Christian Braunigger SJ stellt für die Wochen ohne Unterricht Anregungen und Impulse bereit, besonders für Schülerinnen und Schüler in der Q1 und Q2.

Schulpsychologie Bonn: Lernen in Zeiten von Corona - Anregungen für Eltern
 


Herzlich willkommen!

Das Aloisiuskolleg ist ein Gymnasium mit angeschlossenem Oberstufen-Internat in Bonn.

Unser Kolleg steht in der Tradition der Jesuiten. Exzellente Bildung ist für uns immer verbunden mit Förderung der Persönlichkeit. Die einzelne Schülerin und der einzelne Schüler sind immer eine unverwechselbare Persönlichkeit und müssen als solche respektiert werden. Daran orientiert sich unser pädagogisches Programm.
Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, rektor [at] aloisiuskolleg [dot] de (schreiben Sie uns.)

Aktuelle Meldungen

05.04.2020 - 15:59

16 Lehrerinnen und Lehrer haben von daheim aus
für die Osterferien einen Gruß an alle aus dem Aloisiuskolleg zusammengestellt -

16 Buchstaben mit einem Wunsch für alle,
die wir hoffen möglichst bald wiederzusehen!
(Auf das Bild klicken zum Vergrößern.)



 

...

Weiterlesen ...
01.04.2020 - 17:00

„Ein paar Mal schlenderten wilde Hunde großtuerisch auf den Straßen herum, als wären sie eigens für sie gebaut worden.“ Der Satz steht in einem Artikel in der FAZ, in dem ein Chinese von der Erfahrung berichtet, sechs Wochen in einem Hotelzimmer in Quarantäne leben zu müssen – und was das für das Zusammenleben mit seiner Frau bedeutet. Von seinem Fenster aus sieht er eine leere Stadt – außer den wilden Hunden.

Im Internat GONZAGAprep sind sechs Schüler, die keinen Flug mehr zu Ihren Familien nach Hause bekommen haben. Sie arbeiten...

Weiterlesen ...
25.03.2020 - 18:27

Weil die Schülerinnen und Schüler (fleißig!) daheim lernen, wird es im Kolleg jetzt richtig laut! Das 3. Stockwerk im „Turm“, ein Stockwerk über der Bibliothek, wird für die Schule komplett neu ausgebaut.

1928 war das ganze Gebäude für das Internat errichtet worden. Spätestens seit 2018, weil wir nur noch ein Oberstufeninternat in einem eigenen Gebäude haben, war klar, dass da viel Fläche für die Schule genutzt werden kann. Aus diesem Grund hatten wir schon 2017 entschieden, für das Externat keinen Neubau zu errichten, sondern bisherige Klassenräume im Erdgschoss der Schule...

Weiterlesen ...
20.03.2020 - 16:20

Das Gelände ist gespenstisch leer, das digitale AKO aber lebt!

Seit 16. März ist der Unterricht in NRW und auch bei uns eingestellt. An den ersten Tagen gab es das Angebot, die Kinder noch einmal zu schicken, bis sich die Familien neu sortiert hätten. Ganze drei sind gekommen. Für die große Pause konnten sie vollzählig auf dem Schulhof versammelt werden (Bild oben). Zwei wollten am nächsten Tag noch einmal kommen — nicht wegen Betreuungsnöten daheim, sondern weil es hier weniger langweilig sei.

...

Weiterlesen ...