Aloisiuskolleg
Gymnasium der Jesuiten für Mädchen und Jungen

Aktuelle Meldungen

09.01.2020 - 19:22

Die Digitalisierung am AKO schreitet voran. In den letzten Jahren wurde im Netzwerk der igatianischen Schulen intensiv an pädagogischen Konzepten gearbeitet, um den Schülerinnen und Schülern wirklich helfen zu können, sinnvoll mit den technischen Möglichkeiten umgehen zu können. Zugleich wurde und wird stark in die Infrastruktur investiert.

Das interessiert auch die Schülerinnen und Schüler. Sie fragen sich zum Beispiel, ob dadurch weniger Bücher und Hefte im Unterricht verwendet werden sollen, sondern im Gegenteil mit Tablets und digitalen Büchern und Texten gearbeitet werden wird.

Aus diesem Grund haben die Vertreter der Schülerschaft eine Umfrage erstellt, um die Meinungen in den Klassen und Kursen zu erfahren; sie hoffen auf ehrliche und gerne auch ausführliche antworten und versprechen: Alles bleibt anonym! Daran haben schon viele Schülerinnen und Schüler teilgenommen, doch freut sich die SV über jede weitere...

Weiterlesen ...
 

24.12.2019 - 21:00

An Heilig Abend, 24. Dezember feiern wir wie jedes Jahr die Christmette um 22.00 Uhr.

Da die Plätze begrenzt sind bitten wir Sie um eine Anmeldung. Wir reservieren Ihnen dann die Plätze in der gewünschten Anzahl. Bitte vergessen Sie aber nicht, sich abzumelden, wenn Sie nicht kommen können.


Wer möchte ist anschließend zu einem Beisammensein in der Rotunde eingeladen; wenn größere Gruppen von Altschülern sich verabreden wollen, bitten wir um eine Information vorab, damit wir entsprechend planen können (rektor [at] aloisiuskolleg [dot] de)

 

17.12.2019 - 00:00

Die BadmintonAG des AKO reiste zum Finale der Bonner Schulmeisterschaften, nichts ahnend, dass sich unter den Gegnern der deutsche Meister und die deutschen Vizemeister im Doppel befinden.

Nichtsdestotrotz hat sich die Mannschaft gut geschlagen, viele positive Erfahrungen mitgenommen – und dazu gehört auch, sich im Finale geschlagen zu geben. Wir gratulieren Benedikt, Tom, Tim, Lennart, Miriam, Valentina, Lilli und Amelie zur Vizemeisterschaft. Auch wenn nur zwei Mannschaften am Start waren, ist das ein Titel, den jeder mit Stolz tragen darf!

 

15.12.2019 - 18:00

Es war ein Experiment, eine Premiere, mit allen fünften und sechsten Klassen einen Strauß an Liedern zu singen. Das Experiment ist gelungen. Die Kinder haben mit hörbarer Freude unter der Leitung von Albina Akaev und Frank Ennen Advents- und Weihnachtslieder gesungen, je acht zu Beginn und zum Abschluss des Konzerts. Ein wenig konnte man merken, dass durch die Stunde dazwischen sich bei den Kleinen Energie aufgestaut hatte, die sich am Ende über engagierten Gesang problemlos auf das Publikum in der prall gefüllten Marienkirche in Godesberg übertrug. So hat dieser einhundertfünfundsiebzig Stimmen starke Chor die Adventszeit, die doch Vorbereitung auf Weihnachten sein soll, vielleicht noch intensiver erfahrbar machen als es z. B. der Bummel über den Weihnachtsmarkt könnte (wobei letzterer für uns natürlich auch zum Advent gehört).

...

Weiterlesen ...
 

08.12.2019 - 15:13

Mit einer Kollegsmesse zum Zweiten Advent und einem Empfang in der Rotunde haben sich das Aloisiuskolleg, die Godesberger Jesuitenkommunität und viele Gäste aus der Gemeinde in Bad Godesberg von P. Alfons Höfer SJ verabschiedet.

Nachdem er die Leitung der Karl Rahner Akademie in Köln abgegeben hatte, gehörte Alfons Höfer seit 2008 zum Aloisiuskolleg. Hier hat er bei den Gottesdiensten für die Schülerinnen und Schüler sowie den Beichten mitgeholfen und war manchem Mitarbeiter ein Seelsorger und Ansprechpartner. In den umliegenden Gemeinden von Bad Godesberg hat er viele Gottesdienste gefeiert und einen Bibelgesprächskreis begleitet. Auch für das theologische Gespräch in den Gemeinden und ihren Geistlichen konnte P. Höfer in diesen Jahren viele Anregungen geben. So hat er seine Erfahrungen aus der Erwachsenenbildung auch hier fruchtbar werden lassen.

Nicht zuletzt gehörte er zu denen, die in der Kommunität der Jesuiten für Kontinuität und ein...

Weiterlesen ...
 

06.12.2019 - 15:48

Am Dienstag sind drei Jungen aus dem Internat zur Christophorusschule nach Bonn-Tannenbusch gefahren, um einen Weihnachtsbaum aufzustellen. Dieser wurde durch die Einnahmen und Spenden rund um den Waffel- und Kakaoverkauf am Tag der offenen Tür und an St. Martin durch unsere Internatsschüler möglich gemacht. Nun stand die erforderliche und sehr wichtige Aufgabe des Aufstellens und Schmückens an, die die drei Jungen ein wenig Herausforderung kostete, weil sie nicht genau wussten, wie der Nachmittag verlaufen wird. Zwar konnten sie im Sozialpraktikum bereits einige wichtige Erfahrungen sammeln, nun standen sie vor einer neuen, ihnen unvertrauten Situation.

Das Schulfoyer betretend wurden sie bereits freudig erwartet und durch die Schülerinnen und Schüler sowie deren Pädagoginnen und Pädagogen überaus herzlich empfangen. So konnte direkt damit begonnen werden, den Weihnachtsbaum aufzustellen. Jeder half nach seinen Möglichkeiten mit. Zusammen wurde erst der Stamm zugeschnitten...

Weiterlesen ...
 

28.11.2019 - 00:00

Die Mathematik-Olympiade ist zusammen mit dem mit ihr eng verknüpften Bundeswettbewerb für Mathematik sicherlich der renommierteste Wettbewerb für den Nachwuchs im Fach Mathematik. Insbesondere ist die NRW-Landesolympiade Mathematik bundesweit einer der größten Schülerwettbewerbe.

Ende November kamen 300 Schülerinnen und Schüler aus dem Bonner Raum (Regionalrunde) mit ihren Eltern zu der feierlichen Siegerehrung in der Oberkirche des AKO zusammen. Staunende, teils stolze Kinder- und jugendliche Gesichter füllten die Oberkirche. Der Festvortrag von Professor Sergio Conti von der Universität Bonn über „verformte Coladosen“ zeigte beides: Die Schönheit der Mathematik und die Notwendigkeit, sich an mathematischen Problemen festzubeißen und nach Lösungen zu suchen.

Vom AKO haben 22 Schülerinnen und Schüler an der 59. Mathematikolympiade teilgenommen; 15 haben einen Preis gewonnen, drei nehmen an...

Weiterlesen ...
 

27.11.2019 - 00:00

Am heutigen Mittwoch, den 27.11.2019, fand das Finale der Bonner Schulmeisterschaften (Tischtennis) statt. Unsere Schulmannschaft der Wettkampfklasse 3 hat mit einem grandiosen 8:1 gegen  die Bertolt-Brecht-Gesamtschule gewonnen und ist Bonner Meister.

Wir gratulieren Nathan, Tomas, Leon, Justus, Hanxi, Jakob und Konrad sehr herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg auf der Regierungsbezirksebene.

 

19.11.2019 - 00:00

Mit diesem Leitsatz nahm sich der Autor Jörg Bernardy vor, unsere Schüler der 9. und 10. Stufe mit in die Welt des Philosophierens zu nehmen.

Wir alle, die Lehrer, die Organisatoren von Käpt´n Book und sogar der Autor selbst, waren gespannt, ob dies in solch einem großen Rahmen in der Oberkirche mit nahezu 150 Teilnehmern gelingen könnte. Und ja, es ging nicht nur irgendwie, die 75 Minuten wurden ein voller Erfolg. O-Töne der Schülerschaft: „Endlich mal einer, der nicht nur vorliest! Der wollte ja, dass wir richtig mitdenken und diskutieren!“ – „Das war richtig gut! Diese Fragen habe ich mir noch nie gestellt. Dabei sind sie so wichtig!“ – „Ich habe zu Hause mit meiner Familie noch weiter diskutieret. Total spannend!“

Aber was waren das für Fragen? Sehr geschickt warf Jörg Bernardy mit dem Beamer immer wieder mal einen Begriff an die Leinwand und führte die Schüler subtil von einem Aspekt zum nächsten: vom Ich zum Mensch über die Natur zum Tier.

  • Was...
Weiterlesen ...
 

19.11.2019 - 00:00

„Unland“ – ein merkwürdiger Titel für ein Buch! Was in diesem Roman wohl passieren mag? Die Schüler der 6. und 7. Stufe erfuhren davon, als sie bei Antje Wagners Lesung im Rahmen des Bonner Lesefestes Käpt´n Book gespannt den Worten der Autorin lauschten. Noch nie war es in unserer Oberkirche derart still gewesen – gespenstisch still. Wie gebannt folgten alle dem Spannungsbogen in eine unwirklich anmutende Welt, eingesogen in die knisternde Atmosphäre, die auch durch geschickt eingeflochtene Vorausdeutungen entstand.

Antje Wagner las nicht nur vor, sie performte, voller Lebendigkeit, in diversen Stimmlagen entsprechend der Charaktere der Figuren, und einer Vortragskunst, die alle ihre Zuhörer in den Bann zog.

So ganz nebenbei erfuhren die Schüler noch etwas über die Kunst, einen Roman zu schreiben, z. B. wie man die Antworten auf die wichtigen W-Fragen in der Einleitung möglichst unauffällig platziert. Die Zuhörer selbst kamen auch zu Wort, durften mit raten und...

Weiterlesen ...
 

Seiten