Aloisiuskolleg
Gymnasium der Jesuiten für Mädchen und Jungen

Aktuelle Meldungen

16.12.2018 - 20:16
Adventskaffee im Internat GONZAGAprep Aloisiuskolleg Bonn

Zum Dritten Advent haben die Internatsschüler und -pädagogen von GONZAGAprep wieder zum traditionellen Adventskaffee geladen. Dieser Einladung folgten zahlreiche Eltern und auch die Mitglieder der Jesuitenkommunität gern, zumal sich dieser Nachmittag in neuem Gewand und an einem neuen Ort präsentierte — in dem neuen Internatshaus, das seit Sommer 2018 26 Jungen und Mädchen bewohnen.

Bei festlicher Musik mit Klavier und Geige, dargebracht durch drei Bewohnerinnen und einen Bewohner des Hauses, sowie Kaffee und Plätzchen hat die Internatsgemeinschaft ein paar schöne gemeinsame Stunden verbringen können. Dafür haben die Jungen und Mädchen aller Jahrgänge in den letzten Wochen jede Menge gebastelt, gebacken, geräumt und dekoriert, sodass das GONZAGA-Haus in adventlicher Stimmung glänzte. Abgerundet wurde diese durch die zarte Schneedecke, die sich in der Nacht vom Samstag gebildet hatte.

Der Nachmittag fand seinen...

Weiterlesen ...
 

16.12.2018 - 16:31

Etwa einmal im Quartal lädt das Aloisiuskolleg mit den Internen aus GONZAGAprep zu einer Kollegsmesse ein.

Am Dritten Adventssonntag (Gaudete),
Sonntag den 16. Dezember, um 17.00 Uhr

feiern wir in der Kirche des AKO eine adventliche Hl. Messe.
Wir laden alle Schüler und Eltern,Mitarbeiter und Freunde herzlich ein.

An zwei Freitagen in der Adventszeit, am 7. und 14. Dezember, laden wir wieder Schüler, Eltern und Mitarbeiter zu einer besinnlichen morgendlichen Roratemesse ein, um 7.15 Uhr in der Krypta.

An Heilig Abend, 24. Dezember feiern wir wie jedes Jahr die Christmette um 22.00 Uhr.
Wer möhcte ist anschließend zu einem Beisammensein in der Rotunde eingeladen; wenn größere Gruppen von Altschülern sich verabreden wollen, bitten wir um eine Information vorab, damit wir entsprechend planen können (...

Weiterlesen ...
 

10.12.2018 - 00:00

Das vierte Elternforum am Aloisiuskolleg steht unter dem Thema „Schulprogramm  und Perspektiven“
Vortrag und Gesprächmit Schulleiter Dr. Manfred Sieburg

Montag, 10. Dezember 2018
19.30 Uhr – im Selbstlernzentrum

Auf Wunsch der Elternschaft findet das nächste „Elternforum“ ausdrücklich zum neuen Schulprogramm statt, das nach einem intensiven Prozess im vergangenen Schuljahr verabschiedet wurde.
Schulleiter Dr. Manfred Sieburg wird in die Entstehungsgeschichte einführen und vor allem Kernaussagen, die für die Elternschaft von besonderem Interesse ist, herausarbeiten. Es soll an diesem Abend viel Raum und Zeit für den Austausch geben.

Um die Bestuhlung besser planen zu können, bitten wir um eine kurze Anmeldung unter sekretariat [at] aloisiuskolleg [dot] de
Es lädt ein: Mathias Molzberger, Koordinator der schulischen Pädagogik am ...

Weiterlesen ...
 

10.12.2018 - 00:00

Das Schulprogramm des AKO – Grund zum Feiern und Mut zur Weiterentwicklung

Wir haben Wort gehalten: Das 4. Elternforum bot den 30 anwesenden Eltern genügend Raum und Zeit, Fragen zu stellen und zu kommentieren. Nach einer 20-minütigen Einführung in den Entstehungsprozess des Schulprogramms standen Schulleiter Dr. Manfred Sieburg und der Pädagogische Leiter Mathias Molzberger Rede und Antwort. Die Eltern zeigten sich von dem Programm begeistert und zollten große Anerkennung.

Und es ist im Gespräch klar geworden, dass es Mut und Kraft braucht, die Inhalte des Schulprogramms breiter zu kommunizieren, es zu konkretisieren und vor allem auch flexibel zu halten. Das Schulprogramm des AKO – eine unverzichtbare und wertvolle Grundlage der weiteren Arbeit!

 

08.12.2018 - 00:00

Fünf Mädchen und Jungen aus unserem neuen Oberstufen-Internat GONZAGAprep haben am zweiten Advent einen geselligen Nachmittag im Ernst-Stoltenhoff-Haus unterstützt.

Sie halfen mit beim Eindecken, backten jede Menge Waffeln und sorgten dafür, dass alle Bewohner und deren Gäste immer genügend Kaffee oder Glühwein hatten. Selbstverständlich war auch Zeit für kurze Gespräche zwischen den Generationen bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen. Höhepunkt war Armin Grimminger aus der Jahrgangsstufe 12 am Klavier. Die einfachen Volkslieder waren vielen Gästen auch ohne Liederzettel im Gedächtnis, sodass das Mitsingen nicht schwer fiel.

Nach dem Aufräumen, waren die fleißigen Unterstützer erschöpft und zufrieden zugleich. Sie konnten Erleben, dass es manchmal nur ganz einfache und kleine Dinge sind, die andere Menschen glücklich machen können.

Das Internat unterstützt verschiedene Veranstaltungen des Ernst-Stoltenhoff-...

Weiterlesen ...
 

07.12.2018 - 00:00

Ein wenig wie die Schüler bei der Verkündung der Klausurergebnisse saß die versammelte Lehrerschaft vor Herrn Ottersbach und Herrn Erner, als diese einen ersten Einblick in die Ergebnisse der Qualitätsanalyse (QA) vortrugen. Wie es auch sonst in der katholischen Kirche Tradition ist, blieb die erste Reihe respektvoll leer — und dennoch passte das vollzählig versammelte Kollegium in den Raum. Dabei hätten die Anwesenden keine Berührungsangst haben müssen, und die Minen gleich zu Beginn fröhlich sein können, denn es war sehr viel Positives in dem, was die 41 Unterrichtsbesuche, die Interviews und das intensive Studium umfangreicher Akten durch das QA-Team ergeben hat. Das wurde an diesem Nachmnittag des letzten Tages in der Lehrerkonferenz in einer ersten mündlichen Fassung vorgetragen und diskutiert.

Die Vorarbeiten hatten schon vor Wochen begonnen. In dieser Woche nun waren vier Entsandte aus der Bezirksregierung und dem...

Weiterlesen ...
 

02.12.2018 - 00:00

Jetzt ist es Tradition! Zum dritten Mal hat das Externat die Kinder und ihre Eltern zum Adventskaffee geladen. Herr Molzberger und Frau Drees begrüßten die Gäste in dem prall gefüllten Externatsraum.
Zu Beginn dankte Herr Molzberger den Pädagoginnen und Pädagogen für ihr Engagement – und die kleinen und großen Gäste schlossen sich dem mit heftigen Applaus an. Mit einer Geschichte von Leo Tolstoi und einem vom Externatsleiter selbst angeleiteten Lied gab es auch inhaltlich eine adventliche Atmosphäre. Anschließend verteilten sich alle, um sich mit heißen Getränken bewaffnet auf die liebevoll vorbereiteten Mengen von Kuchen und Keksen zu stürzen.

 

23.11.2018 - 00:00

Eigentlich hofft man, dass das nie gebraucht wird. Aber im Schulalltag passiert dann doch leicht mal was. Da braucht es Experten!

So fand für zwölf auserwählte Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen des Kollegs eine Erste-Hilfe- Aussbildung der Malteser Bonn statt. Hier wurden Sie fit gemacht, im Notfall zu helfen — und Hilfe zu rufen. Natürlich ging es speziell um Situationen  im Schulbetrieb und um allgemeine Hilfsmaßnahmen im Notfall.

 

16.11.2018 - 00:00

Gäste aus Myanmar und Bangladesch am AKO erklären: auch billige Kleidung hat ihren Preis.

„I don`t want to die for fashion!“ hieß es 2014 nach einem Fabrikunglück in Bangladesch mit hunderten Toten. Eine einfache Aussage. Doch Realität für Khin Nilar Soe aus Myanmar und Kalpona Akter aus Bangladesch, zwei ehemalige Fabrikarbeiterinnen, die uns vergangenen Freitag am Aloisiuskolleg besuchten.

Khin Nilar Soe hat im Alter von 17 Jahren angefangen, in einer Bekleidungsfabrik zu arbeiten, Kalpona Akter sogar schon mit 12, zusammen mit ihrem zehnjährigen Bruder. Unter menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen für einen Lohn, der nicht zum Überleben reicht. Doch beiden blieb keine Wahl: der Vater krank, die Mutter zu Hause bei den kleinen Geschwistern. Wir erfuhren von verbaler, psychischer und physischer...

Weiterlesen ...
 

06.11.2018 - 00:00
Führung hinter den Kulissen an der Oper Bonn

Im Rahmen unseres Osteuropa-Austausches mit anderen Jesuitengymnasien, durfte die Klasse 9b als erste dieses Jahr ihre Gäste empfangen. 30 Schülerinnen und Schüler aus Miskolc in Ungarn waren zu Besuch bei uns und hatten eine spannende Woche. Es gab Ausflüge nach Köln und Brühl, gemeinsames Projektarbeiten und eine tolle Abschiedsparty in der Rotunde mit allen Lehrern, Schülern und Eltern.

Ein Highlight dieses Jahr war sicherlich eine Führung hinter den Kulissen an der Oper Bonn! Frau Bahr, Mutter von Jonathan Bahr der 9b, hatte diesen tollen Ausflugspunkt organisiert. Die Gäste waren begeistert und durften echte Bühnenluft schnuppern.

Am Ende der Woche bei der Verabschiedung flossen auch das ein oder andere Tränchen, und rückblickend können alle beteiligten Schüler sagen, dass sie eine inspirierende und einmalige Zeit hatten. Wir freuen uns schon auf den Rückbesuch nach Ungarn im Frühling 2019!

 

Seiten