Aloisiuskolleg
Gymnasium der Jesuiten für Mädchen und Jungen

Aktuelle Meldungen

21.06.2020 - 19:00

Sich mit einer außergewöhnlichen Situation versöhnen – dieser Eindruck war in jeder Sekunde der Abiturentlassung am Festtag des Heiligen Aloisius von Gonzaga bei allen Abiturientinnen und Abiturienten und ihren Familien zu spüren.

Der Rahmen zu dieser Feier wurde einen Tag zuvor hergerichtet: Die neue Bühne passte hervorragend zu den Stufen auf dem unteren Schulhof, die 80 Bierbänke waren mit vielen Händen flugs aufgebaut, das Technikteam brauchte nur drei Stunden, um alle Boxen und Mikrophone ordentlich auszurichten und selbst der obligatorische Blumenschmuck fehlte nicht. Einerseits musste vieles improvisiert werden, andererseits griff alles ineinander.

 

...

Weiterlesen ...
 

21.06.2020 - 11:00

Könnten wir nicht doch irgendwie …? Wenigstens einen Gottesdienst …? Lange haben wir diskutiert und gerungen. Doch jetzt ist die traurige Entscheidung gefallen: Das AKO-Fest, das wir für den 21. Juni geplant hatten, muss leider ausfallen.

Letztlich war es so, dass wir festgestellt haben, dass das meiste von dem, weswegen wir unser Fest so mögen, unter den Bedingungen von Corona nicht möglich gewesen wäre. Und das, was dann übrig geblieben wäre, hätte alle Zutaten zu einer Enttäuschung gehabt. Auch ein eigener Gottesdienst, den wir gefeiert hätten, wäre ja wegen des Gemeinschaftsgefühls und um Leute zu treffen interessant gewesen — aber genau das wäre auch die Schwierigkeit.

Der Testlauf, das AKO-Fest als Videokonferenz zu feiern, hat zu viele Kratzer vom Zuprosten auf den Bildschirmen hinterlassen, sodass auch diese Alternative verworfen werden musste.

Bleibt als Trost nur: Für die Abiturientinnen und...

Weiterlesen ...
 

15.06.2020 - 19:00

576 Mitglieder haben im vergangenen Jahr dem Förderverein des AKO ermöglicht, eine Vielzahl von kleinen und größeren Engagements in der Schule zu unterstützen. Was der Förderverein in den letzten Jahren alles möglich gemacht hat, kann man in einer Zusammenstellung sehen. Das spiegelt nicht nur die Spenden wider, die für die Projekte gesammelt wurden, sondern auch viel inhaltliche Arbeit, denn viele Eltern haben durch ihre Expertise bei so manchem Projekt geholfen es zu entwickeln. 2019 waren 61,9% aller 442 Familien des AKO (von 723 Schülerinnen und Schülern) im Förderverein; aber auch Eltern ehemaliger Schüler bleiben dem Kolleg über ihre Beiträge zum Förderverein verbunden.

Montag, 15. Juni 2020 um 19.00 h
in der Rotunde oder in der Oberkirche

Bitte melden Sie sich zu der Mitgliederversammlung über foerderverein...

Weiterlesen ...
 

27.05.2020 - 08:57

Tagelang liegt der Lärm von Kettensägen über dem Kollegsgelände. Vor allem in dem Waldstreifen im Süden, aber auch im Park, der sich von der Höhe bis zum Schulhof zieht, hat die extreme Trockenheit der letzten Jahre verheerende Spuren hinterlassen. Wer eine Anschauung zum Begriff „Klimakatastrophe“ haben will, findet sie in den Wäldern und leider auch am AKO.

Insgesamt ist es wohl mehr als ein Viertel der größeren oder kleineren Bäume, die nicht überlebt haben. Vor allem Fichten und Tannen, vereinzelt auch Linden sind betroffen. Wie bei Corona hat es Bäume mit Vorerkrankungen zuerst erwischt. Über vierzig Bäume werden jetzt nach Absprache mit dem Grünflächenamt der Stadt Bonn gefällt. Teilweise ist Gefahr im Verzug, wenn Fußgänger durch das Unterholz streifen.

Während der Fällarbeiten ist der gesamte Park gesperrt, nur die Sportbereiche bleiben zugänglich. Das Holz wird nach Süden aus dem Gelände gezogen. Wir hoffen, dass zumindest ein Teil...

Weiterlesen ...
 

17.05.2020 - 20:12

Der oberste Virologe der USA wendet sich in einem Video an die Abiturienten — die Abschlussklassen — der Jesuitenschulen.

Dr. Anthony Fauci hatte über Wochen die delikate Aufgabe, bei den Pressekonferenzen des US-Präsidenten nach Mr. Trump aufzutreten und (echte) Fakten zu benennen und zu erklären. In der Krise wurde er zu dem Mann, dem die meisten Amerikaner vertrauten.

In diesem Video wendet er sich an die Abschlussklasse der Jesuitenschulen — insbesondere auch seiner eigenen Schule, der Regis High School in New York; auch zum Studium blieb er den Jesuiten treu und besuchte das College of the Holy Cross in Worcester, Massachusetts.

 

08.05.2020 - 00:00

So einen Abschluss von 12 Jahren Schulzeit gab es noch nie. Wochenlang war der Unterricht wegen Corona in die virtuelle Welt verlagert. Kontaktsperre und Veranstaltungsverbot haben alle Formen von Abi-Scherzen und Feiern unmöglich gemacht. Dann wurden die Prüfungstermine verschoben. Dafür gab es am Ende unter Pandemie-Bedingungen noch einmal „unterrichtliche Angebote“, um den Unterrichtsausfall auszugleichen und die Abi-Klausuren doch noch vorzubereiten.

Da stehn sie nun, unsere Abiturientia 2020. Traurig, weil das Abi so ganz ohne Party sein wird. Glücklich, doch noch einmal als Gruppe — mit 1,5 Meter Abstand zueinander — auf dem Schulhof versammelt zu sein. Irgendwie ist die Stimmung, Corona hin oder her, dann doch ganz gut, und gehen die 73 Schülerinnen und Schüler zuversichtlich in die Klausuren und Prüfungen, die nun beginnen.

 

04.05.2020 - 10:43

In der Hoffnung, dass im Laufe des Monats Mai auch andere Jahrgänge außer der Abiturientia zum Unterricht kommen dürfen, hat das AKO den Hygieneplan des Aloisiuskollegs vorgestellt.

Im April gab es eine Testphase mit den Abiturienten und Abiturientinnen, bei der sich der Plan bewährt hat. Zur Simulation erschwerter Bedingungen haben wir die Jugendlichen kurz vor der Hochschulreife gebeten, sich einmal wie Sextaner zu benehmen. Die Ergebnisse dieses Laborversuchs wurden wissenschaftlich ausgewertet (Dank an das Institut für Hygienebildung und Prämaturitätsforschung der Universität Wanne-Eickel!) und in den Hygieneplan eingearbeitet.

Da Händewaschen neben Abstand-Halten die effektivste Form ist, die Ausbreitung des Virus zu behindern, müssen alle beim Betreten des Schulgebäudes am Morgen oder nach der Pause durch die „Waschstraße“...

Weiterlesen ...
 

27.04.2020 - 19:43

Was schon bei Henry Ford geholfen hat, Autos in Serie zu fertigen, sollte auch beim Händewaschen für Schüler helfen: Hygiene am Fließband.

Das Aloisiuskolleg hat wie die meisten weiterführenden Schulen keine Waschbecken im Klassenzimmer; das Kreide-Zeitalter geht vorbei. Aber jetzt sollen sich alle Schüler mehrfach täglich die Hände waschen, da dies immer noch der beste Schutz gegen die Verbreitung von Viren ist. Wie soll das klappen?

Wer sich gründlich die Hände wäscht steht mindestens 30 Sekunden vor einem Waschbecken. Daher die Idee: Wir lösen den Händewasch-Vorgang in sechs Stationen auf.

  1. Die Hände befeuchten geht schnell, fast im Vorübergehen.
  2. Dann weiter zu mehreren Tischen mit Seifenspendern.
  3. ...
Weiterlesen ...
 

10.04.2020 - 15:00
Karfreitagskreuz in der Krypta des Kollegs 2020

Wie weltweit überall war auch am Aloisiuskolleg diesen Freitag kein öffentlicher Gottesdienst. Aber während sonst die Jesuiten vom Kolleg für die Feiertage in Gemeinden und Besinnungstagen außer Haus sind, fand dieses Jahr zum ersten Mal seit Jahren ein Karfreitagsgottesdienst in der Krypta statt.

P. Bernd Schrandt feierte in einer einfachen Liturgie, assisitiert auch von einer Pädagogin aus dem Internat den Karfreitag. Diese Stunde war ein Zeichen, dass gerade in der Verlassenheit und der Not, in dem Sterben vor allem unter den Armen in vielen Ländern der Welt, Gott selbst nicht wegschaut, sondern gegenwärtig ist. „Mich dürstet“, dieses Wort des Gekreuzigten hat P. Schrandt ausgelegt auf die Sehnsucht Gottes, in dieser Zeit bei uns Menschen zu sein.

 

05.04.2020 - 15:59

16 Lehrerinnen und Lehrer haben von daheim aus
für die Osterferien einen Gruß an alle aus dem Aloisiuskolleg zusammengestellt -

16 Buchstaben mit einem Wunsch für alle,
die wir hoffen möglichst bald wiederzusehen!
(Auf das Bild klicken zum Vergrößern.)



 

 

 

Seiten