Aloisiuskolleg
Gymnasium der Jesuiten für Mädchen und Jungen

Aktuelle Meldungen

26.03.2019 - 11:20

Fünf Jahre Tradition! Das ist im Schulalltag nicht wenig. Zumal eine in Deutschland nicht so traditionsreiche Sportart schafft das nur, wenn sich Jugendliche dafür begeistern — und eine Trainerin sie begeistern kann.

Im Schuljahr 2014/2015 hat sich am Kolleg eine große CheerleadingAG etabliert, die uns jedes Jahr am Ako-Fest ihr Können zur Schau stellt. Dieses Jahr wird sie also fünf Jahre alt.

Wir haben die AG am vergangenen Freitag besucht! Hier einige Bilder und Impressionen. Ein großer Dank gilt der Kursleiterin Birthe Knichwitz (Telekom Baskets Dance Team), die Woche für Woche den Teilnehmern ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Die AG findet freitags von 14:30 bis 16:00 Uhr (5. und 6. Klasse) und von 16:00 bis 17:30 (7. – Q2) statt. Neueinsteiger sind auch im Laufe des Schuljahres herzlich willkommen.

...

Weiterlesen ...
 

17.03.2019 - 00:00

Von der Wahrheit dieses Sprichwortes haben sich diejenigen Internatsschüler  und -schülerinnen überzeugt, die am letzten Wochenende im Haus geblieben sind.

Dies bedeutete jedoch recht früh aufzustehen,  schließlich wollte die Zeit am Samstag und Sonntag ausgiebig genutzt werden, auch wenn der Weg zum Johanneshof in Mondorf nicht allzu lang ist. Viele der Mädchen und Jungen hatten das erste Mal näheren Kontakt mit Pferden, sodass der äußerst geduldige Reitlehrer Aaron fast alle Handgriffe genau und auch mehrmals erläutern musste. Die Pferde wurden gemeinsam aus der Box geholt, geputzt, gesattelt und aufgetrenst; erst dann konnte es in die Reithalle gehen. Dort sollten sich die Reiter mit einfachen Übungen an das Schaukeln und Wippen des Pferdes gewöhnen. An der Longe konnten sie dann einfache Gangarten ausprobieren.

Nicht nur der jeweilige Reiter hatte seinen Spaß. Auch diejenigen, die gerade nur zuschauen konnten, hatten jede Menge zu schmunzeln und zu lachen.  Nach...

Weiterlesen ...
 

13.03.2019 - 21:56

Aus der Klasse 5b dürfen wir eine großartige Nachricht melden: Emily Kocsis durfte am vergangenen Wochenende in Hürth die Qualifikation (Regionalwettbewerb) zum XXIII. Deutschen Ballettwettbewerb teilnehmen. Der bundesweite Wettbewerb wird im April im bayerischen Fürstenfeldbruck stattfinden – und Emily wird dabei sein!

Im Regionalwettberwerb startete Emily mit 4 Gruppentänzen aus den Bereichen klassisches Ballett/kleine Gruppe, klassisches Ballett/Quartett, Nationaltanz, Modern und einem Solo/klassisches Ballett Repertoire. In den Gruppen gewann sie und ihre Gruppe ihre den ersten Platz in den Disziplinen Ballett,Quartett und Nationaltanz sowie zweiten Platz in Modern und Solo.

Wir freuen uns sehr über die Erfolge und wünschen ihr viel Freude – und vielleicht ja auch weitere Medaillen! – im April in Fürstenfeldbruck.

Foto: Solo Ballett klassisches Ballett Repertoire (Alter 10-13Jahre)/ 09.03.2019, Schule: Ballettzentrum Vadim Bondar...

 

08.03.2019 - 00:00

Am Kolleg wurde in den vergangenen Wochen auf vielen Ebenen diskutiert: Soll es auch künftig 14tägig Sanmstagsunterricht geben? Nachdem G9 kommt und das Internat nur noch Oberstufenschüler hat, war die bisherige Regelung fraglich geworden.

Der Rektor hat daraufhin als Schulträger die Schulkonferenz um ein Votum gebeten. Im Februar hat die Schulleitung zu einem Informationsabend eingeladen. Die Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft wurden gebeten, sich an einer elektronischen Umfrage zu beteiligen. Bei Eltern und Lehrern lag die Beteiligung über 80 %; bei allen drei Gruppen gab es deutliche Dreiviertelmehrheiten dafür, die vier Stunden zweiwöchentlich vom Samstag künftig wöchentlich mit zwei Stunden auf die Tage Montag bis Freitag zu verteilen.

Unter dem Eindruck dieser Meinungserhebung hat dann am Donnerstag, 7. März, die Schulkonferenz in einer geheimen Abstimmung mit 17 zu 3 Stimmen für die Beendigung des regulären Samstagsunterrichtes ab dem...

Weiterlesen ...
 

06.03.2019 - 20:01

Nach sechs karnevalistisch-unterrichtsfreien Tagen ist der Auftakt steil: In zwei Gruppen treffen sich alle Schülerinnen und Schüler zu den Aschermittwochsgottesdiensten in der Oberkirche. Danach wird es sehr unterschiedlich: Manche gehen mit dem Aschenkreuz auf der Stirn mittags nach Hause, bei manchen ist das Zeichen sehr schnell nicht mehr zu sehen. Was davon der Bergpredigt mehr entspricht, „Fastet nicht deswegen, um von den Menschen gesehen zu werden“, dürfte ganz individuell verschieden sein.

Deutlich war der Fast- und Abstinenztag am Kiosk: Wenn es keine Bockwurst & Co gibt, bricht der Umsatz schnell ein.

In den beiden Aschermittwochsgottesdiensten mit der ganzen Schule haben wir versucht, das Thema „Fasten — Sich Grenzen setzen“ mit dem Thema „Gewalt-Prävention — Grenzen achten“ zu verbinden. In den kommenden Tagen wird in den Klassen und Kursen der neue...

Weiterlesen ...
 

06.03.2019 - 16:11

Die Jugendlichen aus unserem Oberstufeninternat GONZAGAprep waren am letzten Wochenende in St. Blasien zu Gast.

Die Jungen und Mädchen brachen am Freitagnachmittag mit Kleinbussen in den Schwarzwald auf.  Die Gastfreundschaft des Schwesterkollegs nutzend, brach die Gruppe am Samstagmorgen nach dem Frühstück Richtung Feldberg (1.277 m) auf. Ski, Helme, Brillen und Hosen wurden ausgeliehen, dann ging es entweder auf die Piste oder in die Ski-Schule. Bei herrlich blauem Himmel, Sonnenschein, wenig Wind und einer Schneehöhe von knapp 50cm vergingen die Stunden wie im Flug.

Mit strahlenden und sonnengeröteten Gesichtern wurde die Ausrüstung zurückgegeben und unter Lachen die Stürze der anderen kommentiert. Am späteren Nachmittag ging es zurück ins Internat. Nach einer kurzen...

Weiterlesen ...
 

04.03.2019 - 16:40

Zum zweiten Mal bereits ist Casper Hesprich vom Aloisiuskolleg mit einer Aufführung von „Teufelspack – Der Tragödie einziger Teil.“ auf der Bühne des AKO.

Aufführung am Samstag, 9. März 2019, um 18.30 Uhr in der Oberkirche.
Ein Musiktheater der Familie McHammergeil in Kooperation mit den Honolulustarproductions, Laura Remmler, Regisseurin.
Reservierungen unter Honoluluschiffspost [at] gmail [dot] comVeranstaltungsplakat

Der Teufel hat Langeweile. Um ihn vom ständigen Kriegführen und Unheil anrichten abzulenken, fordert die Herrin ihn zu einer Wette heraus. Wer als erstes die...

Weiterlesen ...
 

25.02.2019 - 17:47

Es ist die wohl größte Herausforderung und Chance für einen jungen Musiker. Casper Hesprich, derzeit in der Q1 und damit in Vorbereitung auf sein Abitur am AKO, durfte vor der Jury des Bundesjugendorchesters vorspielen. Eine Gruppe Professoren und aktueller Orchestermitglieder achtet bei den Probespielen streng auf jedes Detail. Und es gibt viele junge Leute, die sich bewerben.

Casper spielt die Violine seit 2016 im Landesjugendorchester NRW Mitglied. Nun ist entschieden dass er in das Bundesjugendorchester (BJO) wechseln kann. „Ich bin sehr glücklich, weil es nicht sehr einfach ist, da rein zu kommen“, gab Casper zu Protokoll. In den Sommerferien 2019 wird er an seiner ersten BJO-Arbeitsphase teilnehmen.

Das Orchester des Aloisiuskollegs ist mächtig stolz — und wir gratulieren Casper, wünschen ihm viel Erfolg in der Welt der großen Musik...

 

24.02.2019 - 21:51

Ein Cambrige Certificate bekommt man nicht mal so eben. es bescheinigt hohe Kompetenz im Umgang mit der englischen Sprache.

Die Schülerinnen und Schüler der Q2 in herausgehobenem Rahmen vor der Lehrerschaft die Urkunde entgegen. Auf dieses Sprachdiplom hatten sie sich 10 Monate lang vorbereitet und es bescheinigt ihnen nun die sprachliche Kompetenz zum Studium an einer englischsprachigen Universität.

 

23.02.2019 - 14:57
(c) https://akomag.de/

Unter über 1900 Bewerbung aus ganz Deutschland war auch akomag dabei. Das Team schaute gebannt auf den live-Countdown und um Punkt 15:00 Uhr war es endlich soweit und die Gewinner wurden enthüllt:

Auch dieses Jahr ist akomag, die Schülerzeitung des AKO, wieder ausgezeichnet worden — nachdem sie 2018 in der Kategorie „EinSatz für eine bessere Gesellschaft“ prämiert worden waren, hat das Team um Katharina aus der Q1 sowie Carlos, Nils und Victor au der EPh für 2019 die Jury mit der Serie „EUROPA!“ überzeugt: Die Deutsche Vertretung der Europäischen Kommission hat uns mit dem Sonderpreis „Europa“ ausgezeichnet und eine wahrlich lesenswerte Begründung verfasst.

Dort heißt es: „Der Bonner Schülerzeitung akomag ist es gelungen, viele komplexe europäische Themen abgestimmt auf die Interessen der Schülerinnen und Schüler ihres Gymnasiums...

Weiterlesen ...
 

Seiten