Aloisiuskolleg
Gymnasium der Jesuiten für Mädchen und Jungen

Aktuelle Meldungen

04.03.2019 - 16:40

Zum zweiten Mal bereits ist Casper Hesprich vom Aloisiuskolleg mit einer Aufführung von „Teufelspack – Der Tragödie einziger Teil.“ auf der Bühne des AKO.

Aufführung am Samstag, 9. März 2019, um 18.30 Uhr in der Oberkirche.
Ein Musiktheater der Familie McHammergeil in Kooperation mit den Honolulustarproductions, Laura Remmler, Regisseurin.
Reservierungen unter Honoluluschiffspost [at] gmail [dot] comVeranstaltungsplakat

Der Teufel hat Langeweile. Um ihn vom ständigen Kriegführen und Unheil anrichten abzulenken, fordert die Herrin ihn zu einer Wette heraus. Wer als erstes die...

Weiterlesen ...
 

25.02.2019 - 17:47

Es ist die wohl größte Herausforderung und Chance für einen jungen Musiker. Casper Hesprich, derzeit in der Q1 und damit in Vorbereitung auf sein Abitur am AKO, durfte vor der Jury des Bundesjugendorchesters vorspielen. Eine Gruppe Professoren und aktueller Orchestermitglieder achtet bei den Probespielen streng auf jedes Detail. Und es gibt viele junge Leute, die sich bewerben.

Casper spielt die Violine seit 2016 im Landesjugendorchester NRW Mitglied. Nun ist entschieden dass er in das Bundesjugendorchester (BJO) wechseln kann. „Ich bin sehr glücklich, weil es nicht sehr einfach ist, da rein zu kommen“, gab Casper zu Protokoll. In den Sommerferien 2019 wird er an seiner ersten BJO-Arbeitsphase teilnehmen.

Das Orchester des Aloisiuskollegs ist mächtig stolz — und wir gratulieren Casper, wünschen ihm viel Erfolg in der Welt der großen Musik...

 

24.02.2019 - 21:51

Ein Cambrige Certificate bekommt man nicht mal so eben. es bescheinigt hohe Kompetenz im Umgang mit der englischen Sprache.

Die Schülerinnen und Schüler der Q2 in herausgehobenem Rahmen vor der Lehrerschaft die Urkunde entgegen. Auf dieses Sprachdiplom hatten sie sich 10 Monate lang vorbereitet und es bescheinigt ihnen nun die sprachliche Kompetenz zum Studium an einer englischsprachigen Universität.

 

23.02.2019 - 14:57
(c) https://akomag.de/

Unter über 1900 Bewerbung aus ganz Deutschland war auch akomag dabei. Das Team schaute gebannt auf den live-Countdown und um Punkt 15:00 Uhr war es endlich soweit und die Gewinner wurden enthüllt:

Auch dieses Jahr ist akomag, die Schülerzeitung des AKO, wieder ausgezeichnet worden — nachdem sie 2018 in der Kategorie „EinSatz für eine bessere Gesellschaft“ prämiert worden waren, hat das Team um Katharina aus der Q1 sowie Carlos, Nils und Victor au der EPh für 2019 die Jury mit der Serie „EUROPA!“ überzeugt: Die Deutsche Vertretung der Europäischen Kommission hat uns mit dem Sonderpreis „Europa“ ausgezeichnet und eine wahrlich lesenswerte Begründung verfasst.

Dort heißt es: „Der Bonner Schülerzeitung akomag ist es gelungen, viele komplexe europäische Themen abgestimmt auf die Interessen der Schülerinnen und Schüler ihres Gymnasiums...

Weiterlesen ...
 

13.02.2019 - 09:47

Warum sind selbst bei uns in Deutschland nicht alle satt? Warum werfen wir dennoch so viel an Lebensmitteln täglich weg?

Marie und Lucky verstehen das nicht und machen sich gemeinsam auf die Suche nach Antworten. Mit peppiger Life-Musik und einer dynamisch-frechen Inszenierung begeistert das Theater-Spiel Witten die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe, was mit lang anhaltendem Applaus belohnt wurde.

Vielen Dank an den Förderverein für die finanzielle Unterstützung des Projektes!

 

07.02.2019 - 18:52

Fabio Murru, AKO-Schüler in Klasse 10 und deutscher Nationalkader im Degenfechten am Olympischen Stützpunkt in Bonn, hat beim Internationalen U17-Kadettenturnier in Bratislava eine Silbermedaille gewonnen — damit ist er zugleich für die Europameisterschaft in Foggia (Italien) qualifiziert!

Der Generalanzeiger nominierte ihn zur Wahl für den „Sportler des Monats“. Das AKO hat Fabios Ambitionen im Leistungssport schon seit Jahren unterstützt, deshalb freuen wir uns über seine Erfolge, die er nun auch auf internationalen Turnieren hat! „Sportler des Monats“ zu werden, ist eine große Ehre. Januar  2019 hat er sich nun mit 42% der Stimmen klar durchgesetzt!

...

Weiterlesen ...
 

01.02.2019 - 11:11

Zum 1. Februar gibt es personelle Veränderungen am Kolleg.

Schulleiter Dr. Manfred Sieburg wurde im Kollegium und in der Schülerschaft sowie an einem Abend der Schulpflegschaft mit Dankbarkeit und auch etwas Wehmut verabschiedet.  Am Freitag, 1. Februar um 17.00 Uhr feiert die Kollegsgemeinschaft zusammen mit Dr. Sieburg eine Hl. Messe in der AKO-Kirche; die Predigt hält P. Tobias Zimmermann SJ, Berlin, Delegat des Provinzials der Jesuiten für die Schulen. Zu dem Gottesdienst sind alle herzlich eingeladen.

Ebenfalls verabschiedet wurde ein Lehrer, der in den Ruhestand wechselt und zu den (nicht wenigen) markanten Persönlichkeiten im Kollegium gehörte. Bernhard Sabel war seit 37 Jahren als Lehrer für Latein und  Geschichte im Haus und zuletzt Koordinator für die Klassen 7 bis 9.

An...

Weiterlesen ...
 

27.01.2019 - 20:36

Mit viel Schwung und neuen Ideen ist die SV in dieses Jahr gestartet: Marcel Wieczorek, Tim Rohrmann, Teo Bardong (Schülersprecher), Jan Diener, Lars Rohrmann, Benjamin Trutwin, Moana Schaub, Carl-Philip Hoerle, Finnja Schopohl, Donata von der Osten, Max Bardong, Louisa von Maydell, Charlotte Volmer (stellvertretende Schülersprecherin). Auf dem Foto fehlt Aaron Schöne. Die neuen Verbindungslehrer heißen Frau Dr. Grell und Herr Conzen.

Die wichtigste Aufgabe der SV war und ist in diesem Jahr die Mitentscheidung und die Mitarbeit in Fragen der Schulentwicklung, genauer gesagt bei der QA, der anschließenden Zielvereinbarung – und bei der Samstagsfrage. Dabei kommen aber auch die Feste und Feiern nicht zu kurz: Karnevalsparty, Aktionen zum Nikolaus- und zum Valentinstag und vieles andere mehr. Wir sind froh, ein solch engagiertes Team am Start zu haben!

 

26.01.2019 - 22:27

Das Stück ist nicht geeignet, männlichem Selbstbewusstsein dringend benötigte Stütze zu geben.
Selbst als zum Abschluss zwei Männer den Friedensvertrag unterzeichnen, wird Sparta von einem Mann vertreten, der sich zuvor in einem Frauenkostüm geübt hat, und Athen von einer Frau, die in männlicher Pose den Anzug trägt. Nein, die Männer kommen nicht gut weg in dieser Komödie, die vor 2.500 Jahren in Athen bereits für brüllende Lacher gesorgt hat.
Den Stoff von Aristophanes hat das Team um die Regisseure Zeynel Öngören und Marcel Höfs kräftig aufgemöbelt, Social Media eingeführt, zwischendurch einen Missbrauchsbeauftragten auftreten lassen, der nachfragt ob solcherlei Schlüpfrigkeiten gerade am AKO denn angemessen seien. Und Merle Göben als Gleichstellungsbeauftragte, die Frauen Power vertritt (und sich ihr später in einer Männerrolle beugt). Und vielerlei mehr.
...

Weiterlesen ...
 

25.01.2019 - 00:00
Lysistrata  (frei nach Aristophanes) !

Es ist wieder soweit! Die neue Theaterproduktion der Oberstufe feiert Premiere hier am AKO.

Lysistrata  (frei nach Aristophanes) !

Seit vielen Jahren tobt ein erbarmungsloser Krieg zwischen Sparta und Athen und es sieht fast so aus, als würde dieser Konflikt kein Ende finden….
Fast….
Denn eine mutige, junge Heldin namens Lysistrata aus Athen heckt mit Ihren Freundinnen einen wagemutigen Plan aus und überzeugt auch die Frauen des Feindes, bei ihrem Vorhaben mitzumachen. Sie enthalten sich Ihren Männern, und zwar so lange bis diese endlich Frieden schließen!
Enthaltsamkeit als politisches Druckmittel? Liebesentzug für Friedensgespräche? Kann das funktionieren??
Ohja! Und wie so ein Streik im Schlafzimmer aussehen kann und welche Auswirkungen er hat, ist sehr, sehr lustig anzuschauen! Also kommt vorbei!

Aufführungen:

  • Fr, 25. Jan 2019 um 19:30 Uhr
  • Sa, 26. Jan...
Weiterlesen ...
 

Seiten