Aloisiuskolleg
Gymnasium der Jesuiten für Mädchen und Jungen

Qurantäne für 10 Schüler im 6. Schuljahr - Bisher noch keine Übertragung des Virus am Kolleg

aktuelle Informationen: aloisiuskolleg.de/corona2020

Am Montag, 16. November, erreichte uns mittags die Nachricht, dass mit großer Wahrscheinlichkeit ein Schüler der 6c infiziert wurde, da mehre Personen in seinem häuslichen Umfeld betroffen sind.Daraufhin hat das Krisenteam des Kollegs die Arbeit aufgenommen und alle Schülerinnen und Schüler identifiziert, die während des Unterrichts, in den Förderkurse, im Externat und in der Mensa in unmittelbarer Nähe des Betroffenen gesessen haben. Es wurden die Familien dieser „Umsassen“ informiert, dass die Schülerinnen und Schüler bis zur Klärung durch das Gesundheitsamt nicht zur Schule kommen sollen und nach Möglichkeit auch zuhause in häuslicher Isolation verbleiben.

Ebenfalls unmittelbar wurden dann alle anderen Familien aus der betroffenen Klasse, die Lehrerinnen und Lehrer, die dort unterrichten, und die Externats-Betreuer informiert. Die Familien aus der betroffenen Klasse sollen — mehr als ohnehin für alle empfohlen — auf Symptome achten. Wenn es Symptome gibt sollte ein Kind im Zweifelsfall lieber bis zur Klärung (durch das Ausbleiben weiterer Symptome oder einen negativen Test) zuhause bleiben.

Gleichzeitig liefen Versuche, sich mit dem zuständigen Gesundheitsamt abzustimmen. Nach der bisherigen Praxis und den bisherigen Erfahrungen besteht keine Notwendigkeit, dass über die persönlich angeschriebenen bzw. telefonisch angerufenen hinaus Schülerinnen, Schüler oder Lehrkräfte vom Unterricht vor Ort ausgenommen werden.

Die Lehrkräfte, die in der Klasse unterrichten, werden ab Dienstag über itslearning Materialien bereitstellen, nach der die Betroffenen in Quarantäne daheim lernen können.

Die Kontaktpersonen des ersten Falles vor gut zwei Wochen sind allesamt negativ getestet und ohne Symptome. Bis heute hat es damit keinen bekannten Fall von Übertragung von Covid-19 an unserer Schule gegeben. Bis auf wenige Ausnahmen ist die Disziplin beim Einhalten der Hygieneregeln sehr groß — vielen Dank an die Kinder und Jugendlichen und an die Lehrerinnen und Lehrer!