Home | AKO - Das Kolleg | Auf einen Blick | Träger

Träger des Kollegs

Jesuiten - IHSDer Träger des Aloisiuskollegs ist die „Gesellschaft Jesu“ (der Orden der Jesuiten).

Um diese Trägerfunktion erfüllen zu können, wurde am 27. Oktober 1921 die „Aloisiuskolleg gemeinnützige GmbH“ gegründet. In ihrer Satzung wurde folgender Zweck festgelegt: Die Erziehung und Unterrichtung der Jugend, sowie die Förderung der körperlichen Ertüchtigung und der sittlichen Bewahrung der Jugend. Der Zweck der gGmbH wird insbesondere verwirklicht durch die Führung und den Unterhalt der Schule (ein staatlich anerkanntes Gymnasium), eines Internates und eines Externates, das eine Übermittags- und Hausaufgabenbetreuung am Aloisiuskolleg beinhaltet.

Die „Aloisiuskolleg gGmbH“ betreibt in Bonn – Bad Godesberg ein vom Land Nordrhein-Westfalen anerkanntes privates Gymnasium, eine staatlich genehmigte Ersatzschule. Hier werden etwa 800 Schülerinnen und Schüler nach den Bestimmungen dieses Landes zur allgemeinen Hochschulreife geführt.

Im Rahmen des Ersatzschulfinanzgesetzes werden dem Schulträger 94 % der haushaltsrechtlich anerkannten Schulkosten vom Land Nordrhein-Westfalen refinanziert. Die verbleibenden 6 % Eigenleistung wurden bisher hauptsächlich durch Zuschüsse des Erzbistums Köln aufgebracht.

Zu den nicht refinanzierbaren Aufwendungen der Schule, die zu einem jährlichen Defizit führen, gehören allgemeine Kosten, die durch die geringe Schulpauschale nicht gedeckt werden. Ebenso muss der Träger für den Gebäudeerhalt und die gesamte Einrichtung der Schule aufkommen sowie für alle Arbeiten zur Mängelbeseitigung.

VKITDas Aloisiuskolleg ist Mitglied im Verband Katholischer Internate und Tagesinternate (V.K.I.T.) e. V.