Home | Helfen & Fördern | Stiftung | Allgemein

Stiftung Aloisiuskolleg

Gegenwart aktiv gestalten – Zukunft sichern – Bildung ermöglichen

Als Einrichtung des Jesuitenordens will und muss sich das AKO durch einen erkennbaren, lebendigen Geist auszeichnen. In einem Klima gegenseitiger Achtung, im Geist und in der Praxis des christlichen Glaubens erziehen und unterrichten wir Jugendliche. Wir fordern und wir fördern, wir stellen Ansprüche und geben Hilfe. Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten nicht nur eine gute Schulausbildung; unsere Arbeit zielt vielmehr auf eine ganzheitliche Entfaltung des Einzelnen innerhalb der Gemeinschaft. Die Erziehungsgrundsätze der Jesuiten wurzeln in der Weitsicht und Geisteshaltung des heiligen Ignatius von Loyola. Daraus erwächst unserer Erziehung eine Lebensbejahung, die spürbar ist in einer grundsätzlichen Offenheit gegenüber allen Fragen. Jesuitische Erziehung sucht Bereitschaft zum jeweils Größeren, Besseren, ja zum Außergewöhnlichen zu wecken. Das bedeutet für uns: Talente erkennen, Fähigkeiten umfassend fördern – gerade als Bereitschaft, sie für andere einzusetzen.

Solidarität und Verantwortung

Die Stiftung Aloisiuskolleg soll uns helfen, den Anforderungen der Gegenwart gerecht zu werden und die Zukunft zu gestalten. Das kann gelingen, wenn viele Menschen dasselbe Ziel verfolgen: Altschüler, Freunde und Förderer des Kollegs, die Gemeinschaft der Jesuiten, die jetzigen Elternhäuser mit ihren Kindern, alle Lehrer und Erzieher. In diesem Sinne möchte und soll die Stiftung Aloisiuskolleg ein Forum sein für all diejenigen, die sich mit unserer Arbeit und dem Aloisiuskolleg verbunden fühlen, sich solidarisch zeigen und die Verantwortung mittragen wollen für die nachfolgenden Generationen. Gemäß ihrer Satzung unterstützt die Stiftung begabte, förderungswürdige und förderungsbedürftige Jugendliche, um ihnen den Aufenthalt in unserem Kolleg oder an Jesuitenschulen im Ausland zu ermöglichen. Sie will besondere musische, sprachliche und naturwissenschaftliche, aber auch soziale Begabungen entfalten helfen. Die pädagogische Arbeit am Aloisiuskolleg könnte zugleich aber nicht wirklich gedeihen, wenn wir uns nicht auch um die Grundlagen dieser Arbeit sorgen würden: um bauliche Maßnahmen, um die Finanzierung qualifizierten Personals. Auch dies fördert die Stiftung Aloisiuskolleg.

Stiftungszwecke

Die Stiftung Aloisiuskolleg ist eine unselbständige Stiftung in der Trägerschaft der Aloisiuskolleg GmbH. Gemäß ihrer Satzung steht sie ganz im Dienste der Bildungs- und Erziehungsarbeit am Aloisiuskolleg. Ihr Auftrag lautet: Zukunft sichern – Bildung ermöglichen. Auf dem Fundament christlicher Erziehungsziele und in der Bildungstradition des Jesuitenordens widmet sich die Stiftung vor allem folgenden Aufgaben:

  • Sie finanziert Stipendien für förderungswürdige und förderungsbedürftige Kinder und Jugendliche.
  • Sie fördert finanziell bauliche Maßnahmen am Aloisiuskolleg.
  • Sie finanziert und fördert qualifiziertes pädagogisches Personal.
  • Sie finanziert und veranstaltet Projekte zur Förderung spezieller musisch-kreativer, mathematisch-naturwissenschaftlicher oder sozialer Begabungen von Kindern und Jugendlichen.

Geleitet wird die Stiftung durch einen maximal fünfköpfigen Stiftungsvorstand. Zurzeit sind dies der Rektor des Kollegs, Pater Johannes Siebner SJ, der Schulleiter, Herr Dr. Manfred Sieburg, der Internatsleiter, Herr Dr. Christopher Haep, und Herr Prof. Dr. Stephan Eilers; als Geschäftsführer fungiert Herr Michael Hufschmidt.

Kontakt

E-Mail: stiftung [at] aloisiuskolleg [dot] de

VKITDas Aloisiuskolleg ist Mitglied im Verband Katholischer Internate und Tagesinternate (V.K.I.T.) e. V.