20.04.2016 Fußball und Verständigung

Mannschaft des AKO beim Integrations-Kick in Godesberg

Auch in diesem Jahr hat wieder eine Internatsmannschaft des Aloisiuskollegs am Integrationsturnier der König Fahad Akademie teilgenommen. Der aus den Jahrgängen 9 bis Q2 bunt zusammengewürfelten Mannschaft fiel es leider schwer ins gemeinsame Spiel zu kommen. Mit jedem absolvierten Spiel  funktionierte es besser, sodass in den letzten Partien sehr sehenswert gespielt wurde. Nachdem alle Mannschaften gegeneinander gespielt hatten, reichte es jedoch nur für Platz fünf. Am Ende stand die Mannschaft der Otto-Kühne-Schule als Sieger fest, die bereits im Vorjahr den Pokal gewann. Insgesamt kamen sechs weiterführende Schulen aus Bad Godesberg der Einladung zu diesem Turnier nach. Zum Abschluss wurde noch zu einem kleinen gemeinsamen Imbiss mit arabischen Spezialitäten und belegten Brötchen geladen. Hier hatten alle beteiligten Jungen und Mädchen abseits des Spielfeldes die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen. Das Turnier wird im kommenden Schuljahr zum zehnten Mal ausgetragen. Die AKO-Spieler freuen sich bereits darauf und hoffen auf eine deutlich bessere Platzierung.



19.04.2016 Wenn Helfen be - greifbar wird

Flüchtlingsprojekt der 5a

Bei einer Spendenaktion im Dezember 2015 sammelten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a von Herrn Öngören bei einem zweistündigen Weihnachtsbasar in der Fronhofer Galerie sage und schreibe 700 Euro. Mit selbstgebackenen Plätzchen, einer kleiner Weihnachtsband und sogar einem „Jingle Bells“ -Tanz begeisterten sie die Passanten und animierten sie zu großzügigen Spenden. Der Erlös ging an den gemeinnützigen Verein „Ausbildung statt Abschiebung e.V.“ , der seinen Sitz in Friesdorf hat und jungen Flüchtlingen hilft, sich eine Perspektive in Deutschland zu schaffen. So konnten die Klassensprecher der 5a Paulina Stuckenschneider und Max Bardong bei einem Besuch des Vereins mal „live“ miterleben, wofür ihre Spenden unbedingt gebraucht werden. Herzlichen Dank für das tolle Engagement.



18.04.2016 Rockos musikalische Weltreise

Kinderkonzert am AKO: Rockos Reisen

Rocko, der Gitarre spielende Hahn, wird in diesem Jahr 10 Jahre alt und lädt ein, ihn auf seiner musikalischen Weltreise zu begleiten. Mit dabei ist sein Kater Franz, ein Heißluftballon, das Orchester am Aloisiuskolleg sowie junge Musiker und Sänger aus drei Bonner Grundschulen (Streichorchester der Donatusschule, Bläserkreis der Lyngsbergschule, Chor der Till-Eulenspiegel-Schule). Die Stiftung Bonner Musikleben hat dieses besondere Projekt gefördert, bei dem Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 18 Jahren mitspielen. Der Hahn Rocko möchte unbedingt neue Lieder kennen lernen. Da seinem Gitarrenlehrer Herrn Emmerich langsam die Ideen ausgehen, begibt er sich mit seinem Heißluftballon auf eine Weltreise. Venezuela ist Rockos erstes Ziel. Mit seinem Kater Franz bereist er weitere interessante Länder rund um den Globus und erlebt einige Abenteuer. Dabei lernt er nicht nur neue Lieder und Rhythmen kennen, sondern erfährt auch viel Wissenswertes über die Musik und deren Herkunft. Nach seiner letzten Station in Spanien kehrt er mit neuen Liedern aus aller Welt im Gepäck nach Hause zurück.

Rockos Reisen - Eine Geschichte für große kleine Leute von Peter Korbel

Freitag, 22. April, 10.30 Uhr in der Oberkirche

Eintritt: 1 Euro



16.04.2016 Konzertereignis am Sonntag: Peter und der Wolf

Peter und der Wolf - Frühjahrskonzert 2016

Pistolenschüsse, Tiergeräusche und musikalische Darbietungen auf hohem Niveau: Das und mehr wird am Sonntag, 17. April, im Festsaal des Museums Koenig zu hören sein, wenn unser Sinfonieorchester das diesjährige Frühjahrskonzert präsentiert. Gespielt wird das musikalische Märchen „Peter und der Wolf“ von Sergej Prokofjew, in dem die handelnden Figuren durch ein bestimmtes Instrument vertreten sind.

„Das Besondere daran ist, dass Musik und Erzählung ausgeglichen sind“, sagte Robert Wittbrodt, der zusammen mit Paul Schendzielorz das Orchester leitet. Neben der musikalischen Inszenierung der Geschichte wird nämlich auch das Märchen erzählt. Die Sprecherin ist Romy Lutzke (8. Klasse). „Romy hat eine ganz tolle Stimme und liest sehr gut“, sagte Wittbrodt.

Eine ausführliche Besprechung findet sich im General-Anzeiger.

Aufführung: Sonntag, 17. April, 16:00 Uhr im Festsaal des Museum Koenig.



12.04.2016 Abitur

Schriftliches Abitur 2016

Ein nicht unerheblicher Teil der schriftlichen Abitur-Prüfungen ist geschafft; heute z.B. wurde von vielen Abiturientinnen und Abiturienten Englisch geschrieben (vgl. Bild). Was man so hört? Die Stimmung ist ganz gut; die Abläufe klappen. Das ist ein guter Anlass, all denen ausdrücklich und herzlich Dank zu sagen, die mit der Vorbereitung und der Durchführung der Prüfungen sehr viel Arbeit haben und großes Engagement, ja Herzblut investieren. Und die Nachbereitung (auch „Korrektur“ genannt) braucht jetzt viel Kompetenz, Ausdauer und Gewissenhaftigkeit und verdient höchste Anerkennung.

Den Prüflingen selbst drücken wir weiterhin die Daumen. Wir wünschen Kraft, Ausdauer, Gelassenheit und auch das manchmal notwendige Quentchen Glück, damit die Vorbereitung sich nun auch lohnt und Frucht bringt. Alles Gute weiterhin.



08.04.2016 Bibliothek und Selbstlernzentrum jetzt auch online

Impressionen aus der Bibliothek

Die neu renovierte Bibliothek und das ganz neu entstandene Selbstlernzentrum sind in Betrieb und bewähren sich; nun hat das Team um Frau Heumüller auch hier auf der Website die Präsentation von Bibliothek und SLZ überarbeitet - klicken schauen Sie selbst. Das Selbstlernzentrum ist damit unter mehrfacher Rücksicht online neu aufgestellt. Denn auch die Online-Recherche für Oberstufenschüler ist jetzt an fest eingerichteten Arbeitsplätzen erheblich erleichtert; und via WLAN geht es auch mit dem eigenen Notebook oder Tablet (BYOD).



17.03.2016 Osterlämmerbacken im Altersheim

Backen von Osterlämmchen im Altersheim

Am letzten Samstag vor den Osterferien haben Altenheimbewohner und Jungen der Q2 gemeinsam Osterlämmer gebacken. Benedikt, Emanuel, Franziskus und Rudolph machten sich auf den Weg ins Ernst-Stoltenhoff-Haus, um gemeinsam mit einigen Bewohnerinnen das Osterfest vorzubereiten. Rezept und Zutaten wurden durch die Küche des Altenheims zur Verfügung gestellt. Nach einem kurzen Kennenlernen ging es auch gleich los. Die Damen waren sehr schnell in ihrem Element und begannen zügig mit der Arbeit. Für die vier Jungen war es zum Teil eine ganz neue Erfahrung. Sehr schnell nahmen sie jedoch die Hinweise der erfahrenen Bäckerinnen auf, sodass der Teig dann auch tatsächlich gemeinsam zubereitet wurde. Nach etwas mehr als einer halben Stunde waren alle Formen mit Teig gefüllt,  nun mussten die Lämmer nur noch gebacken werden. Die Zeit des Wartens wurde mit einer Tasse Kaffee und netten Plaudereien verkürzt. Leider brauchte der Teig im Ofen etwas länger als erwartet. Damit konnten die Jungen das Ergebnis ihrer Arbeit nicht mehr selbst begutachten. Nach insgesamt zwei kurzweiligen Stunden mussten sie wieder zurück ins Internat. Das Osterbacken war eines von vielen kleinen Projekten, die in den letzten Jahren durch Abiturienten des Internats im Ernst-Stoltenhoff-Haus mitgestaltet wurden. Unterstützt wurden sie auch diesmal durch zwei engagierte Altenbetreuerinnen, die den Nachmittag liebevoll vorbereitet hatten.



17.03.2016 Schuljahr 2016/17 - die Jahresübersicht ist schon da

Terminplan 2016/17 - Ausriss

Die Übersicht für das kommende Schuljahr schon Mitte März, das ist wahrscheinlich eine neuer Rekord. Die Jahresübersicht über die wichtigsten Termine des kommenden Schuljahres 2016/17 ist fertig gestellt und jetzt auch hier auf der Website einzusehen bzw. als pdf herunter zu laden. Dieses „Opus“ ist immer wieder aufs Neue eine Meisterleistung aus Kommunikation, Koordination und Kompromissen. Viele Helfer wirken daran mit. Der größte Dank aber gilt unserem stellv. Schulleiter, Herrn Odekerken, der (nicht nur) bei den Terminen die Fäden in der Hand hält.

Zur Erinnerung: Die Jahresübersicht enthält Schlüssel- bzw. Eckdaten, die lange bekannt sind und für langfristige Planung wichtig sind (schulfreie Samstag, zentrale Prüfungen, Pflegschaftstermine usw.). Direkt unterhalb dieser Übersicht finden sich (hoffentlich stets aktuell und fehlerfrei) die aktuellen Termine und Hinweise für die kommenden drei Monate.



15.03.2016 JEEP in Litauen - Grüße aus Kaunas

JEEP 2016 in Kaunas

Herr Günterberg und die Schülergruppe der Q1 aus dem AKO senden herzliche Grüße aus dem litauischen Kaunas. Seit dem 12. März und noch bis kommenden Samstag findet wieder das Jesuit European Education Program JEEP statt. Sieben Komitees aus sieben Ländern und von sieben Jesuiten-Schulen simulieren europäisches Parlament. Zu aktuellen EU-Themen wie Flüchtlinfsproblematik, Extremismus oder Arbeitslosigkeit werden Präsentationen und Resulotionen erarbeitet, die dann am Freitag im Plenum diskutuert und abgestimmt werden. Am morgigen Mittwoch wird die Arbeit unterbrochen und es geht zu einem Tagesausflug in die Haupstadt Litauens, nach Vilnius.



14.03.2016 Musikalische Weltreise mit neuen Pauken – großer Dank an AKO-Förderverein!

Neue Pauken

Samuel Holdenrieder (8c) bringt beim Konzert unseres Orchesters im Festsaal des Museums Alexander Koenig die neuen Kesselpauken zum Klingen, die das Aloisiuskolleg dank einer großzügigen Spende des Fördervereins erwerben konnte. 20 Musiker unseres Orchesters präsentierten dort unter der Leitung von Robert Wittbrodt die musikalische Weltreise Rockos Reisen von und mit dem Bonner Gitarristen Peter Korbel. Für alle, die wissen wollen, was der Gitarre spielende Hahn Rocko auf seiner turbulenten Reise durch die Musikstile und Rhythmen unserer Welt so alles erlebt, wird das Konzert wiederholt am Freitag, 22. April 2016, um 10.30 Uhr in der Kirche des Aloisiuskollegs. An diesem besonderen Konzertprojekt, das gefördert wird von der Stiftung Bonner Musikleben, sind auch Musikgruppen aus drei Bonner Grundschulen beteiligt. Der Eintritt beträgt 1 Euro.



Seiten: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - ... 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25

Spenden für das AKO

Ihre Spende für ein Projekte am AKO ist immer herzlich willkommen! Das AKO ist als gemeinnützige Gesellschaft auf Spenden angewiesen. Ihre Hilfe hilft!

Jetzt Projekt auswählen und spenden


AKO-Film 2015

Ein Porträt des Aloisiuskollegs als Internatsschule

Zum Film ...

 

Herzlich willkommen

Pater SiebnerIm Namen des Aloisiuskollegs begrüße ich Sie sehr herzlich auf unserer Website. Wir möchten Ihnen hier einen ungefähren Überblick geben über das „AKO“, wie das Aloisiuskolleg eigentlich von allen genannt wird. Schauen Sie sich um und melden Sie sich bei Rückfragen oder Kritik, gerne auch Lob.

Das Aloisiuskolleg ist ein Kolleg der Jesuiten in Deutschland, also eine kirchliche, katholische Einrichtung mit langer Tradition; im Zentrum stehen das staatlich anerkannte Gymnasium und ein Internat für Jungen und Mädchen. In Bonn-Bad Godesberg (NRW) gelegen, ermöglicht das wunderschöne Gelände aber über Schule und Internat auch vielfache außerschulische Aktivitäten, vor allem im Bereich Sport und kulturelle Bildung (Orchester, Theater etc.).

Alle weiteren Informationen über Schule, Internat, AKO-Forum und über die Aufnahmeverfahren finden Sie hier - und natürlich gern auch vor Ort, bei uns am AKO: Herzlich willkommen!

P. Johannes Siebner SJ
Rektor


AKO - Der Film

Die Film-AG des Aloisiuskollegs zeigt das Kolleg von allen Seiten! Die Story folgt einem Papierflieger auf seinem Flug an einem ganz normalen Tag über das Kollegsgelände.

Zum Film ...


AKO-Forum

AKO-ForumOffene Veranstaltungen, Kursangebote, Workshops und Ferienprogramme sowie Freizeitangebote für die Kollegsgemeinschaft: AKO-Forum.


Moodle

MoodleMoodle am AKO


AKO auf Facebook

 
VKITDas Aloisiuskolleg ist Mitglied im Verband Katholischer Internate und Tagesinternate (V.K.I.T.) e. V.