16.06.2015 Suchtprävention in der Pauke

Suchtprävention in der Pauke

„Mich hat es geschockt, was man alles tut, um an Drogen zu kommen“ , sagt die 15jährige Marie. Die Jugendliche war gemeinsam mit ihrer Klasse 9b Anfang Juni 2015 bei der Bonner PAUKE e.V., einem Verein, der Menschen aus ihrer Sucht hilft und ihre berufliche und soziale Integration fördert. „Seit zwei Jahren gehen wir mit unseren drei neunten Klassen zur PAUKE“, erklärt Dieter Servos. Der Lehrer hat die Erfahrung gemacht, dass die Gespräche zwischen den ehemaligen Drogenabhängigen und Schülerinnen und Schülern für beide Seiten wichtig sind: „Es ist ein Geben und Nehmen und die Schüler wirken nach dem Besuch sehr betroffen und ein Stück  innerlich verwandelt.“

„Eine Frau hat uns erzählt, dass sie selbst in ihren Schwangerschaften Heroin gespritzt hat“ , meint Marie. „Und ein anderer hat sogar, um an Drogen zu kommen, eine Tankstelle überfallen.“ Für die Jugendlichen ist es erstaunlich, wie offen die Menschen über ihr Leben berichten und ihre Seele nach außen kehren. „Gut finde ich, dass auch die Schüler den Betroffenen etwas geben können“ , erklärt Dieter Servos. So erkundigen sich diese nach dem Freizeitverhalten der Jugendlichen, welche Partys gerade angesagt seien, und nutzten gleichzeitig das Gespräch, um ihr eigenes, oft schwieriges und trauriges Leben Revue passieren zu lassen. „Es kann wirklich jeden treffen, aus jedem Milieu“, sagen Elsa und Laetitia. Auch sie sind berührt davon, wie schnell man nach dem Einstieg mit weichen Drogen immer weiter abrutschen kann: „Ein Mann hat angefangen, da war er genauso alt wie wir, 15 Jahre.“

„Über die Problematik sind die Schülerinnen und Schüler schon im Vorfeld im Unterricht vorbereitet worden und auch eine Nachbereitung gehört immer dazu“ , erklärt Dieter Servos. Für das kommende Jahr und die künftigen )er ist der Besuch in der PAUKE schon fest eingeplant.



16.06.2015 Judo - drei AKO-Schülerinnen holen Silber

Judo: 2. Platz beim Nordrhein-Cup

Francesca Wolf (9a), Maureen Petersilka (8a) und Marlene Martin (7c) haben am Samstag mit der Judoauswahlmannschaft des Kreises Bonn den 2. Platz beim Nordrhein-Cup gewonnen. In der Vorrunde trafen sie auf die Auswahlmannschaften der Kreise Niederrhein Süd, Aachen und Düsseldorf. Hier überzeugte die Auswahl und holte sich den Poolsieg. Im Halbfinale schlugen sie die Auswahl des Kreises Köln mit 16:0. Jetzt standen sie im Finale gegen die Auswahl des Kreises Rhein-Ruhr und unterlagen dort unglücklich mit 7:9.



13.06.2015 Ausflug des Bibliotheksteams

Bibliotheksausflug 2015

Auch in diesem Jahr fand der traditionelle Ausflug des Bibliotheksteams statt - am Ende eines für die Bibliothek sehr arbeitsamen und wunderschönen Jahres. Die neue Bibliothek ist fertig und der Betrieb läuft wieder rund. Auch in diesem Jahr hat sich Pater Schrandt SJ wieder ein besonderes Programm ausgedacht und die Gruppe wunderbar betreut. Höhepunkt des Ausflugs nach Bad Münstereifel war die Besichtigung der Jesuitenbibliothek in der St. Michaelschule (gegründet 1625 von den Jesuiten).

Das Team der AKO-Bibliothek freut sich sehr, Sie beim AKO-Fest am nächsten Sonntag in der Bibliothek zu begrüßen!



12.06.2015 Abitur 2015

Abi 2015

Herzlichen Glückwunsch der Abiturientia 2015! Alle haben bestanden!

Mit einer feierlichen und schönen Entlassfeier wurden heute die 104 Abiturientinnen und Abiturienten geehrt und verabschiedet. Der Festgottesdienst zu Beginn wurde wesentlich von Schülern des Jahrgangs gestaltet - die Festpredigt hielt Pater Christian Modemann SJ. Auch der anschließende Festakt wurde musikalisch von den Abiturienten gestaltet. Die Reden hielten Constantin Luft für die Abiturientia, Prof. Dr. Dr. di Fabio für die Eltern, Herr Frank Ennen und Herr Mathias Molzberger als Jahrgangsstufenleiter, Herrn David Weiers für die Alumni-Vereinigung und natürlich der Schulleiter, Herr Dr. Manfred Sieburg.

Höhepunkt war dann die Übergabe der Zeugnisse und die persönliche Ehrung für herausragendes soziales Engagement oder besondere akademische Leistung - u.a. die vier Schüler mit dem wunderbaren Schnitt 1,0: Philipp Heinen, Falk Petrsilka, Elena Graf und Gloria Clausen. Herzlichen Glückwunsch!



01.06.2015 AKO-Schülerin erreicht 1. Preis beim Wettbewerb Jugend musiziert – auf Bundesebene

Sophia Simeonov

Unsere Abiturientin Sophia Simeonov (das Foto zeigt sie mit dem türkischen Pianisten Baris Yilmaz) hat bei der Endrunde des Bundeswettbewerbs Jugend musiziert in Hamburg in der Kategorie Klarinette solo den 1. Platz erreicht. Sophia erzielte als einzige Musikerin ihrer Altersgruppe die selten vergebene volle Punktzahl von 25 Punkten.

Wir gratulieren ihr und ihrer Klavierbegleiterin Elena Kassmann sehr herzlich zu dieser beeindruckenden Leistung.



31.05.2015 Preis bei „Jugend musiziert“

Türkische Woche März 2015 4

Einen herausragenden dritten Platz beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ hat unsere Schülerin Merle Göben aus der Klasse 8a gewonnen - Herzlichen Glückwunsch! Wie der GA meldet, hat Merle zusammen mit sechs weiteren Jugendlichen aus Bonn bei dieser letzten Runde des Wettbewerbs in Hamburg einen Preis nach Bonn geholt - ganz sicher auch eine Anerkennung für die Arbeit der Musikschule Bonn. Merle hat den Preis in der Kategorie „Klavierbegleitung“ gewonnen - am AKO kennen wir sie vor allem mit ihrem Fagott (vgl. auf dem Foto links beim Konzert am 26. März im Rahmen der Türkischen Woche).



20.05.2015 65 Jahre nach dem Abitur

65 Jahre nach dem Abitur

Bei all den vielen Jubiläen und Altscjhülertreffen, die es am Kolleg gibt, war das doch ein besonderes: 65 Jahre nach dem Abitur traf sich heute der Jahrgang 1950 am Kolleg.

25 junge Männer haben in den Karnevalstagen 1950 die Prüfungen abgelegt; die Prüfungen begannen am Rosenmontag - honi soit qui mal y pense. Zehn der 25 sind bereits verstorben, drei waren krankheitshalber verhindert, zwölf waren bei dem Treffen dabei. Es gab ein angeregtes Gepräch über das Kolleg und seine Geschichte und ein großes Interesse für aktuelle Fragen der Pädagogik und der Bildungspolitik.

Herzlich willkommen und herzlichen Dank für die treue Verbundenheit!



19.05.2015 Klein und groß - Astronomie AG am Effelsberg

Besuch in Effelsberg

Die Astronomie-AG des Kollegs besuchte am vergangenen Freitag Nachmittag das Radioteleskop am Effelsberg. Dort werden kleine, unsichtbare Wellen von großen, weit entfernten Sternen aufgenommen. Die Dimensionen, von denen die fünzehn Schülerinnen und Schüler dort unter der Leitung von Herrn Haunhorst und Pater Modemann hörten, brachten so manchen zum Staunen.



19.05.2015 EU-Projekttag mit Staatssekretär Ulrich Kelber MdB

EU-Projekttag mit Staatssekretär Ulrich Kelber MdB

Zum „EU-Projekttag der Bundesregierung“ am 12. Mai 2015 besuchte der Bonner Bundestagsabgeordnete Ulrich Kelber, parlamentarischer Staatsekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, das Aloisiuskolleg. Vier Schüler der Jahrgangsstufe Eph – Hagen Boublik, Victor Clausen, Julius von Diergardt, Jasper von Selchow – hatten eine Fragestunde vorbereitet, in die sich auch das Publikum, bestehend aus der Klasse 9b und einem sozialwissenschaftlichen Kurs der Eph, einschaltete. „Aktuelle Chancen und Risiken für die Europäische Union: TTIP und Grexit“ lautete der Titel der Veranstaltung, in der Ulrich Kelber sich vielen und facettenreichen Fragen der Schüler(innen) und Lehrkräfte stellte. Nach 90 Minuten lebhaftem Austausch verließ der Politiker das Aloisiuskolleg mit dem Versprechen, auf Wunsch bei Gelegenheit wiederzukommen und das Gespräch fortzusetzen.



16.05.2015 Lesen, Schreiben und Vortrag werden geehrt

Ehrung für Clara Amberg und Anna Pape

„Happy Birthday, Oma“ ist der Titel einer Geschichte, in der Clara Amberg einfühlsam den Tod ihrer Großmutter beschreibt. Dafür erhielt die damalige Sechstklässlerin von der Eckenroth Stiftung den Nachwuchspreis „Grüner Lorbeer“ und durfte ihren Beitrag auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober vergangenen Jahres vorstellen. „Das war sehr aufregend“, erzählte die Schülerin. Neben einem Einstiegstraining für Erstschreiber, steht jetzt noch der Besuch des Goethe-Hauses in Frankfurt auf dem Programm. Was das Schreiben anbelangt, so will die junge Autorin auf jeden Fall am Ball bleiben und noch mehr bewegende Geschichten aufs Papier zaubern.

Neben Clara Amberg bedankte sie Schulleiter Dr. Manfred Sieburg auch bei Anna Pape: Die Zehntklässlerin hat Anfang Mai von der Lese- und Erholungsgesellschaft von 1787 den Karl-Simrock-Jugend-Lese-Preis 2015 gewonnen. „Anna war ehrlich überrascht und hat sich dann total gefreut“, sagte die Deutschlehrerin Claudia Grenzmeier. Sie hatte in ihrer Klasse gefragt, wer an dem Wettbewerb teilnehmen möchte „und die Anna hat das dann durchgezogen“. 45 Minuten dauerte der Vortag über das Buch: „Ich dachte, ich hätte nur gestammelt, aber die Jury fand das wohl doch überzeugend“, meinte Anna mit einem Lächeln. Ihren Anteil des Preisgeldes will die Schülerin für ihr zweites Faible neben der Literatur, dem irischen Tanz, ausgeben. „Den anderen Teil möchten wir gerne in unser neues Selbstlernzentrum investieren“, erklärte  Schulleiter Dr. Manfred Sieburg.



Seiten: 1 - 2 - 3 - ... 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - ... 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27



Anmeldung zur Klasse 5

Tag der Offenen Tür am Samstag, 14.10.2017 ab 9 Uhr.
Anmeldefrist: bis zum 30. November 2017

Weitere Informationen

Herzlich willkommen!

Pater Löwenstein SJIm Namen der Gemeinschaft am Aloisiuskolleg begrüße ich Sie sehr herzlich.
Wir möchten Ihnen hier einen ersten Überblick geben über das „AKO“, wie das Aloisiuskolleg eigentlich von allen genannt wird. Schauen Sie sich um und melden Sie sich bei Rückfragen oder Kritik, gerne auch Lob.

Das Aloisiuskolleg ist ein Kolleg in Trägerschaft der Jesuiten, also eine kirchliche, katholische Einrichtung mit langer Tradition; im Zentrum stehen das staatlich anerkannte Gymnasium und ein Internat für Jungen und Mädchen. In Bonn-Bad Godesberg (NRW) gelegen, ermöglicht das wunderschöne Gelände aber über Schule und Internat auch vielfache außerschulische Aktivitäten, vor allem im Bereich Sport und kulturelle Bildung (Orchester, Theater etc.).

Alle weiteren Informationen finden Sie hier - und natürlich gern auch vor Ort, bei uns am AKO: Herzlich willkommen!

P. Martin Löwenstein SJ
Rektor


Kurze Filme über das AKO

Ein Porträt des Aloisiuskollegs als Internatsschule. Wir stellen uns vor. Mit vielen Informationen und Eindrücken.

Zum Film ...


Die Film-AG des Aloisiuskollegs zeigt das Kolleg von allen Seiten! Die Story folgt einem Papierflieger auf seinem Flug an einem ganz normalen Tag über das Kollegsgelände.

Zum Film ...


Spenden für das AKO

Ihre Spende für ein Projekte am AKO ist immer herzlich willkommen! Das AKO ist als gemeinnützige Gesellschaft auf Spenden angewiesen. Ihre Hilfe hilft!

Jetzt Projekt auswählen und spenden


AKO-Forum

AKO-ForumOffene Veranstaltungen, Kursangebote, Workshops und Ferienprogramme sowie Freizeitangebote für die Kollegsgemeinschaft: AKO-Forum.


Moodle

MoodleMoodle am AKO


AKO auf Facebook

 
VKITDas Aloisiuskolleg ist Mitglied im Verband Katholischer Internate und Tagesinternate (V.K.I.T.) e. V.