25.11.2015 Wie viel Medien sind gut für mein Kind? Einladung zu Eltern-Informationsabend am AKO

Computer-Spiel

Vielleicht ist Ihnen das Bild des am Computer spielenden Kindes durchaus vertraut. Ihr Sohn kann stundenlang ganz entspannt vor einem Bildschirm stehen und die reale Welt um sich herum vergessen. Ihre Tochter kommt gar nicht mehr aus ihrem Zimmer heraus, weil sie die über 300 Nachrichten auf whatsapp lesen und bearbeiten muss.

Die Mediennutzung und der Medienkonsum von Kindern und Jugendlichen löst häufig sowohl bei Eltern wie auch bei Pädagogen Unbehagen und Sorge aus. Gleichzeitig wissen wir alle, dass moderne Medien aus unserer Welt und erste recht aus der Welt der Kinder und Jugendlichen nicht mehr weg zu denken sind. Aus dieser Beobachtung erwächst für Sie als Eltern wie für uns als Pädagogen im schulischen Kontext eine erzieherische Aufgabe: Vermittlung von Medienkompetenz.

Das Aloisiuskolleg lädt Sie herzlich ein zu einem Eltern-Informationsabend am

  • Donnerstag, dem 03. Dezember 2015
  • um 19.30h (bis ca. 21.00h)
  • in Raum 204.

Der Referent, Andreas Pauly, ist Diplomsozialpädagoge und Medienpädagoge mit dem Projekt „Net-Piloten-Durchklick mit Durchblick - Prävention von Medienabhängigkeit“ bei der update-Fachstelle für Suchtprävention (Caritas/Diakonie Bonn). Herr Pauly informiert u.a. darüber, wie Netzwerke am Beispiel von whatsapp, Instagram und Co. funktionieren, was die Jugendlichen so faszinierend finden und welche Ratschläge bei der Nutzung für die Jugendlichen hilfreich sind. Lediglich mit restriktiven Maßnahmen zu agieren, ist realitätsfern, weil sich heute nahezu 100 Prozent der Kinder und Jugendliche in solchen Foren aufhalten. Der Referent berichtet außerdem, welche (Online-)Spiele Kinder und Jugendliche heutzutage intensiv spielen und warum von ihnen so viel Faszination ausgeht. In diesem Zusammenhang werden auch Merkmale von Medienabhängigkeit dargestellt.  Im Anschluss an den Vortrag steht Herr Pauly für offene Fragen zur Verfügung.

Um den Abend besser planen zu können (z.B. Bestuhlung), bitte ich um eine Zusage per E-Mail (mathias.molzberger [at] aloisiuskolleg [dot] de).



16.11.2015 Schweigeminute und Gebet für Opfer des Terrorismus

Schweigeminute und Gebet für Paris

Zusammen mit vielen Menschen weltweit gedenkt auch die Kollegsgemeinschaft um 12:00 Uhr in einer Schweigeminute und im Gebet der Opfer des Terrors von Paris. Wir denken auch an die Opfer der Anschläge von Beirut und der vielen Menschen, die fliehen vor Gewalt und Terror.



14.11.2015 Schülerversammlung zu Sprayaktion

Im August diesen Jahres und erneut in der vergangenen Woche wurden rund ums Kolleg und in der weiteren Nachbarschaft Graffiti angebracht, in denen das „AKO“ pauschal als „Vergewaltiger“   beschuldigt wurde.  Diesmal war ein Graffito dabei, das namentlich genannten Lehrern Vorwürfe grenzverletzenden Verhaltens macht. Am Dienstag wurde die Schulöffentlichkeit im Rahmen einer Schülerversammlung und im Laufe der Tage auch die verschiedenen Gremien des Kollegs über die Sprayaktionen und über das Vorgehen informiert. In den Versammlungen wurden insbesondere zwei Aspekte hervorgehoben:

  • Der Schutz und die Unterstützung der Kollegsgemeinschaft für Lehrer vor anonymer Beschuldigung wurde betont; Beschuldigungen auf diese Weise sind Verleumdung und ehrabschneidend. Das ist nicht akzeptabel – entsprechend haben die betroffenen Lehrer unsere volle Unterstützung und Loyalität. Aus Respekt vor den Kollegen und vor den Schülern wollen wir wissen, ob es denn konkrete Vorwürfe gibt, denen es nachzugehen gilt – dazu wurden die Kollegen bereits befragt. Es gibt keinerlei Hinweise, weder von Schülerinnen und Schülern noch von anderer Seite, die die anonym geäußerten Vorwürfe gegenüber den genannten Lehrer bestätigen.
  • Zum andern wurde deutlich gemacht, dass bei der Sprayerin /dem Sprayer evtl. eine ohnmächtige Wut sein könnte, die keinen andern Weg weiß als ein derartiges Graffito. Wir nehmen  das ernst und fragen: Handelt es sich bei den Grafftiti um Hinweise auf ein Fehlverhalten in  Schule und Kolleg? Wir fragen uns auch, ob unser Beschwerdesystem hinreichend ist (vgl die Übersicht auf dieser Website) und freuen uns über entsprechende Hinweise.

Grenzverletzungen werden am Kolleg keineswegs geduldet und bei jedem Anzeichen bieten wir externe und interne Hilfen an. Wir sind aber darauf angewiesen, dass Kritik und Beschwerden konstruktiv, aufrichtig und nicht ehrabschneidend sind, selbst wenn sie anonym (z.B. über eine externe Ombudsstelle) oder streng vertraulich gemacht werden. Die Bonner Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt und auch der Missbrauchsbeauftragte des Ordens haben das Kolleg bei diesem Vorgehen begleitet und unterstützt. Ausdrücklich machen wir an dieser Stelle erneut aufmerksam auf die unabhängigen Ansprechpartner des Kollegs



03.11.2015 In eigener Sache

thumb kalender

Terminpläne und die Klausurplaner der Oberstufe, Vertretungsplan und Mensaplan, dazu noch die vielen Downloadmöglichkeiten auf dieser Website - wir versuchen dies stets aktuell zu halten und sind ganz froh, dass dies auch meistens klappt.

Gerade wurde der Klausurplaner für die Oberstufe aktuliasiert, aber es bleibt dabei, dass die Aushänge in der Schule verbindlich zu berücksichtigen sind. Der Planer gilt der Planung. Bei den Terminen ist es ähnlich. Wir versuchen hier auf der Website stets den aktuellen Stand der Planung zu veröffentlichen - auch die Jahresübersicht (pdf zum Download) wird regelmäßig erneuert. Die Termine der komenden drei Monate finden sich in leicht lesbarer Form (und hoffentlich stets aktuell) untereinender aufgelistet. Melden Sie sich ruhig, wenn Ihnen ein Fehler oder ein Versäumnis auffällt.



02.11.2015 Musikabend der Q2 am kommenden Sonntag

Musikabend der Q2

Am kommenden Sonntag, 8. November, übernimmt die Abiturientia 2016 die Bühne in der Kollegskirche und lädt sehr herzlich ein zu einem besonderen Musikabend. Es geht klassich zu (u.a. Vivaldi, Rachmaninov) aber auch modern (Filmmusik, Pop).

Das Programm beginnt um 17:00 Uhr. Karten gibt es für sieben Euro (ermäßigt fünf) an der Abendkasse aber auch schon jetzt im Vorverkauf an der Internatspforte.



29.10.2015 Unsere Referendare verabschieden sich

Referendar 2014/15 beim Abschied

Am heutigen Donnerstag haben unsere vier Referendarinnen und der eine Referendar (siehe Foto) ihren Ausstand gegeben. Nach eineinhalb Jahren am Aloisiuskolleg haben sie Ihre Examina bestanden. Die Schule übernimmt gern diese Ausbildungsverpflichtung und dankt für die innovativen Impulse für den Unterricht. Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung  und wünschen Glück und Gottes Segen für den weiteren Weg – Glückwunsch und Dank gelten auch der Ausbildungsbeauftragten Frau Opderbeck und allen betreuenden Kollegen.



26.10.2015 Zweiter Platz im Fußballturnier der Internate am Schloß Hagerhof

FC AKO holt Silber beim Internate-Cup

Der FC AKO hat am Samstag beim Fußballturnier der Internate am Schoß Hagerhof den zweiten Platz belegt.  Das Turnier von acht Internaten aus NRW wurde in Bad Honnef ausgerichtet. Bei trockenem und schönem Herbstwetter zeigten die acht  Jungen der  Q1 und Q2 ihr fußballerisches Können. Gespielt wurde auf einem Kunstrasenfeld mit 4 Feldspielern und einem Torwart. Nach einer spannenden Vorrunde und einem Halbfinale gegen den Gastgeber, welches im Neunmeterschießen entschieden wurde, zog die Mannschaft ins Finale ein. Nach über fünfeinhalb spannenden Turnierstunden scheiterte der FC AKO leider am Gegner Gaesdonck mit 0:1. Es war ein anstrengendes und faires Turnier, auf fußballerisch hohem Niveau. Der FC AKO bedankt sich für die Organisation des gelungen Turniers und freut sich auf das nächste Jahr.



23.10.2015 Maybritt Illner beim Kaminabend auf der Stella

Maybritt Illner zuj Besuch am AKO

Das Internat lädt am Freitag, den 23. Oktober 2015, wieder zu einem Kaminabend in die Stella Rheni ein. Die weiten Themen Journalismus und Pressefreiheit bilden den Rahmen der etwa einstündigen Veranstaltung. Im Gespräch mit der der bekannten Fernsehjournalistin soll der Einfluss von Medien in unserer Gesellschaft beleuchtet werden. Dabei stehen ebenfalls die Grenzen von Meinungs- und Pressefreiheit zur Diskussion. Zwei Schüler der Jahrgangsstufe Q2 werden durch den Abend führen. Die Veranstaltung beginnt 19:30 Uhr im Kuppelsaal der Stella Rheni. Das Vorbereitungsteam freut sich auf Ihr Kommen.



06.10.2015 Responsive Design

responsive design

Mit dem Abschied in die Herbstferien hat sich auch diese Website etwas verändert. Zum einen wurde das Menü etwas weniger komplex gestaltet und wir hoffen, dass die einzelenen Themen nun noch leichter zu finden sind. Zum anderen und vor allem aber wurde der Internetauftritt des Kollegs recht aufwendig auf „Responsive Design“ umgestellt. Was heißt das? In Kürze: Bisher hätte man für jede Bildschirmgröße eine separate Website-Version erstellen und unterhalten müssen oder (wie bei uns) eine einzige Version, die aber auf kleinen Bildschirmen (Smartphone, Tablet) nicht gut aussah und nicht gut funktionierte. Eine responsive Website basiert auf einem Grid-System, welches liquide zueinandersteht. Je nach Größe des Bildschirms, werden die einzelnen Inhalts-Container gegeneinander verschoben und so immer optimal dargestellt. Die Bedienung auf dem Mobilgerät wird jetzt erheblich leichter. Herzlicher Dank und Glückwunsch gilt unserem Webmaster, Herrn Markus Fraikin.



01.10.2015 Frau de Wit ist heute 40 Jahre am Kolleg

Frau de Wit 40 Jahre am AKO

Am 1. Oktober 1975 hatte Frau Christina de Wit Ihren ersten Arbeitstag am Aloisiuskolleg. Sie war zunächst sechs Jahre im Haushalt der Jesuitenkommunität tätig. Im Mai 1981 wechselte sie in die Verwaltung des Kollegs, wo sie seitdem verlässlich arbeitet. In einem kleinen Empfang haben heute der Verwaltungsleiter Michael Hufschmidt und alle Bereiche des Kollegs die Verdienste von Frau de Wit gewürdigt und von Herzen gedankt. Herzlichen Glückwunsch, liebe Frau de Wit und die besten Wünsche um reichen Segen für die Zukunft.



Seiten: 1 - 2 - 3 - ... 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - ... 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27



Herzlich willkommen!

Pater Löwenstein SJIm Namen der Gemeinschaft am Aloisiuskolleg begrüße ich Sie sehr herzlich.
Wir möchten Ihnen hier einen ersten Überblick geben über das „AKO“, wie das Aloisiuskolleg eigentlich von allen genannt wird. Schauen Sie sich um und melden Sie sich bei Rückfragen oder Kritik, gerne auch Lob.

Das Aloisiuskolleg ist ein Kolleg in Trägerschaft der Jesuiten, also eine kirchliche, katholische Einrichtung mit langer Tradition; im Zentrum stehen das staatlich anerkannte Gymnasium und ein Internat für Jungen und Mädchen. In Bonn-Bad Godesberg (NRW) gelegen, ermöglicht das wunderschöne Gelände aber über Schule und Internat auch vielfache außerschulische Aktivitäten, vor allem im Bereich Sport und kulturelle Bildung (Orchester, Theater etc.).

Alle weiteren Informationen finden Sie hier - und natürlich gern auch vor Ort, bei uns am AKO: Herzlich willkommen!

P. Martin Löwenstein SJ
Rektor


Kurze Filme über das AKO

Ein Porträt des Aloisiuskollegs als Internatsschule. Wir stellen uns vor. Mit vielen Informationen und Eindrücken.

Zum Film ...


Die Film-AG des Aloisiuskollegs zeigt das Kolleg von allen Seiten! Die Story folgt einem Papierflieger auf seinem Flug an einem ganz normalen Tag über das Kollegsgelände.

Zum Film ...


Spenden für das AKO

Ihre Spende für ein Projekte am AKO ist immer herzlich willkommen! Das AKO ist als gemeinnützige Gesellschaft auf Spenden angewiesen. Ihre Hilfe hilft!

Jetzt Projekt auswählen und spenden


AKO-Forum

AKO-ForumOffene Veranstaltungen, Kursangebote, Workshops und Ferienprogramme sowie Freizeitangebote für die Kollegsgemeinschaft: AKO-Forum.


Moodle

MoodleMoodle am AKO


AKO auf Facebook