10.05.2017 AKOfair geht weiter - Mach mit!

Was bringt der faire Handel?

Was haben die Menschen in den kleinen Produktionsbetrieben in Asien, Afrika und Lateinamerika, davon, dass wir für ihre Waren faire Preise zahlen: Die Produzenten erhalten höhere Löhne und langfristige Arbeitsverträge, die Kinder dieser Familien können zur Schule gehen, die Menschen können von ihrer Hände Arbeit leben.

Als fairtrade school wollen wir als AKO-Schüler soziale Verantwortung zeigen und uns für den Eine-Welt-Handel (denn es gibt nur eine Welt) einsetzen.

Welche Ideen hast du, um Schüler zu motivieren fair einzukaufen  und bewusster zu konsumieren? (Zum Beispiel: Faire Lebensmittel verkaufen, Veranstaltungen  mit Schülern  durchführen, Plakate gestalten, Texte für die Schülerzeitung und Homepage verfassen, u.v.m.). Auf der Webseite www.fairtrade-school.de findest du eine Fülle von Ideen.

Möchtest du das AKOfair-Team mitgestalten? Dann schreibe bitte eine Mail an: dorothee.roelli [at] aloisiuskolleg [dot] de.

Berichte uns kurz etwas über dich (Name, Alter, Klasse, Interessen) und deine Ideen für den fairen Handel, zum Beispiel: Was dich am fairen Handel interessiert und welche Ideen du hast, welche Aktionen du am Ako gerne durchführen würdest und welche Aufgaben im AKOfair-Team du dir gerne übernehmen würdest.

Wir treffen uns in nächsten Freitag, am 19.5.17, in der 1. großen Pause wieder in Raum 126. Luise und ich werden bis dahin eure Antworten gesichtet haben. Ich freue mich über jede und jeden, die/der das AKOfair-Team unterstützen möchte!

Dr. Dorothee Rölli                                                                                                  

 



06.05.2017 Deutscher A-Jugend-Meister 2017 im Florett-Fechten

Der am Olympischen Stützpunkt in Bonn trainierende Florett-Spezialist Leander Bütow (9a) hat mit seiner Equipe in Schwerin am 06. Mai 2017 den Titel Deutscher Meister für Bonn gesichert.

In teils spektakulären Gefechten gegen favorisierte Tauberbischofsheimer präsentierten sich die Youngster vom TaBu, Beethoven-Gymnasium und Ako als bestes Team. „Ako-Schüler sind zur Zeit im Fechtsport in allen 3 Fecht-Disziplinen Säbel, Degen und Florett sehr erfolgreich“, erklärt Sportkoordinator Arash Tabatabaei.



04.05.2017 AKO-Big Band sorgt bei Merkel-Auftritt für Stimmung

Ako-Big Band mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

„So ein Event haben die Schülerinnen und Schüler noch nie erlebt, sie waren mit der Kanzlerin Dr. Angela Merkel auf einer Bühne“, erklärt Thomas Kimmerle, Leiter der Big Band des Aloisiuskollegs. Für die 25 Nachwuchsmusiker war der Auftritt am 4. Mai 2017 in der Bad Godesberger Stadthalle etwas ganz Besonderes: Sie durften bei einer Wahlkampfveranstaltung der CDU nur wenige Meter entfernt von der Bundeskanzlerin und ihrem NRW-Spitzenkandidaten, Armin Laschet, ihr musikalisches Können präsentieren.

„Im Vorfeld haben wir noch ein paar Sonderproben eingefügt“, meint Thomas Kimmerle. Das habe sich gelohnt:  Mit bekannten Jazz Standards und treibenden Rhythmen habe die Big Band vor und nach den Redebeiträgen für gute Stimmung unter den mehr als 800 Besuchern im Saal gesorgt und sich dabei richtig ins Zeug gelegt: „Die Schüler haben das sehr professionell gemacht und einen guten Auftritt hingelegt.“



03.05.2017 Geschenke zum Abschied

Verabschiedung des Kollegsleiters Pater Johannes Siebner SJ

Für seinen Abschied am Mittwoch, dem 26. April 2017, hatten die Schülerinnen und Schüler des Aloisiuskollegs sich einiges einfallen lassen: Neben Gesangseinlagen, Sketchen und Applaus erhielt P.  Johannes Siebner SJ zahlreiche Geschenke, darunter eine Torte, ein für ihn entworfenes T-Shirt, eine Schultüte sowie viele gute Wünsche. Nach sechs Jahren verlässt der Kollegsleiter die Schule und zieht  nach München, wo er das höchste deutsche Jesuitenamt übernimmt.  Ab Juli folgt ihm am AKO der Hamburger Pater Martin Löwenstein SJ nach.



03.05.2017 Feierliche Verabschiedung des Kollegsleiters P. Johannes Siebner SJ

Verabschiedung des Kollegsleiters Pater Johannes Siebner SJ

Am Donnerstag, 27. April 2017, dem Festtag des heiligen Petrus Canisius, wurde der bisherige Kollegsleiter des Aloisiuskollegs, P. Johannes Siebner SJ, verabschiedet. Der Abend begann mit einer Eucharistiefeier in der Kirche des Aloisiuskollegs mit Weihbischof Ansgar Puff und Provinzial Stefan Kiechle. In dem anschließenden Festakt, zu dem die Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Mitbrüder aus dem Jesuitenorden, Vertreter der Schüler, der Eltern, der Altschüler, des Erzbistums, der Stadt, der Schulen in Bonn, des ignatianischen Netzwerks ZIP und viele andere geladen waren, wurde ihm großer Dank ausgesprochen für die fast sechs Jahre als Leiter dieser Institution zur Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Mehrfach wurde erwähnt, dass die Sorge um den Einzelnen und der Blick auf transparente und hilfreiche Strukturen im Mittelpunkt seiner Arbeit standen. Besonders seine Bemühungen um die Aufarbeitung des Missbrauchs im Aloisiuskolleg und seine Dialogbereitschaft mit den Betroffenen wurden hervorgehoben.

Zu Beginn der Eucharistiefeier verwies Weihbischof Ansgar Puff auf die Gemeinsamkeiten zwischen dem heiligen Petrus Canisius, dessen Gedenktag am 27. April gefeiert wird, und Pater Johannes Siebner, der verabschiedet wurde:  Beide seien Jesuiten, beide seien gute Seelsorger in schwierigen Zeiten gewesen, beide hätten pädagogische und katechetische Schriften verfasst. Vor allem aber hätten beide ihren Einsatzort oft gewechselt und seien so dem Ruf der Gesellschaft Jesu gefolgt, an den unterschiedlichen Orten ihren Dienst zu tun.



01.05.2017 Leseratten in Bad Godesberg unterwegs

Klasse 5b am Welttag des Buches

Am 23. April 2017 war es wieder so weit: Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte feierten am UNESCO-Welttag des Buches das Lesen.

Zu diesem Anlass ist die Klasse 5b unter Leitung ihrer Klassenlehrerin Vera Schubert in Bad Godesberg unterwegs gewesen, um sich die Kinderbuchabteilung der Buchhandlung Bosch von Herrn Marx zeigen zu lassen und sich über den Beruf des Buchhändlers zu informieren. „Die Schülerinnen und Schüler fanden es klasse“, erklärte Vera Schubert. Denn es gab nicht nur eine Ralley durch die Jugendbuchabteilung, sondern alle kleinen und großen Leseratten erhielten zum Abschied noch ein kleines Präsent: Ein Taschenbuch.

Über dieses Lesefest hinaus hat der 23. April übrigens auch aus einem weiteren Grund eine besondere Bedeutung: Er ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.



24.04.2017 Gäste aus Osijek

Gäste aus Osijek - 9. Klasse Austausch

Im Rahmen des Mittel-Osteuropaaustausches aller neunten Klassen am Aloisiuskolleg, feierte die Schule im letzten Herbst und in diesem Frühling eine Premiere. Neben den bereits bestehenden Partnerschaften mit den Jesuitengymnasien aus Vilnius (Litauen) und Miskolc (Ungarn) freut sich die Schule über einen neuen Partner. Das Jesuitengymnasium in Osijek (Kroatien) ist nun mit von der Partie im Großprojekt des trinationalen Austausches.

Im vergangenen Herbst begrüßten die Schülerinnen und Schüler aus Osijek die 9c des Aloisiuskollegs mit samt den begleitenden Lehrern Herrn Molzberger und Frau Dr. Schäpers zu einem 1-wöchigen Aufenthalt in dem bisher noch unbekannten Osijek. In der Woche vor den Osterferien waren nun die die Schülerinnen und Schüler hier am AKO Gastgeber, öffneten Ihre Türen und boten ihren Gästen ein spannendes und abwechslungsreiches Kulturprogramm. Lernen am Fremden - Bildung mal anders. So bleibt Schule lebendig und ein Ort prägender Begegnungen.



03.04.2017 10 Jahre Mädcheninternat

10 Jahre Mädcheninternat

Unser Mädcheninternat besteht seit diesem Schuljahr zehn Jahre. Dies war ausreichender Grund, dieses Jubiläum am ersten Aprilwochenende zu feiern.  Zum Altschülerinnentreffen am Samstagabend waren neben den derzeitigen auch alle ehemaligen Bewohnerinnen eingeladen, die in großer Anzahl zum fröhlichen Gartenfest erschienen. Es wurde herzlich gelacht, umarmt, getratscht, erinnert;  alte Zimmer besichtigt und Wege nach dem Abitur besprochen. Und es war mal wieder offensichtlich: Im Internat entstehen Freundschaften, die einen durch das Leben begleiten.

Mehr ...



25.03.2017 Begeisternde Woche deutsch-türkischer Begegnung am AKO

Deutsch-Türkische Freundschaftskonzerte

Einer der Dirigenten des Parafonia Chors, dem Chor unserer Partnerschule Işılay Saygın Güzel Sanatlar Lisesi aus Izmir (Türkei), Herr Fatih Köseoglu und einer unseren beiden Orchesterleiter, Herr Dr. Paul Schendzielorz, liegen sich am Ende des Konzertabends in den Armen (siehe Bild). Vielleicht eines der ausdruckstärksten Bilder für das, was hier in einer Woche der Begegnung und des Probens gelungen ist: Freundschaft und Partnerschaft. Das gemeinsame Tun, die vielfache Begegnung u.a. auch in den großzügigen Gastfamilien und vor allem die Sprache und die Kraft der Musik überwinden alles. So einfach ist das. Und doch auch so mühsam, daher gilt riesiger Dank all denen, die diese Woche möglich gemacht haben. Die türkischen Projektleiter Ilhan Akyunak (Dirigent) und Asli Giray Akyunak (Yasar Universität) bedankten sich gemeinsam mit den Gesangssolisten Burcu Ömür Zeybek, Arda Aybek, Emre Cetiner, Hasan Can Isgüden und Alper Ünlütürk in bewegenden Worten für die gemeinsamen Tage in Deutschland. Tekrar Görmek! Auf Wiedersehen in Izmir und hier in Bonn.

Hier geht es zu einer Bilderauswahl mit Eindrücken der vergangenen Tage.



22.03.2017 Infoveranstaltung zum Internat in Düsseldorf

27. März Düsseldorf

Das Internat des Aloisiuskollegs stellt sich vor und lädt dazu ein

  • am Montag, 27. März um 18:00 Uhr
  • in den Industrieclub Düsseldorf, Elberfelder Str. 6, 40213 Düsseldorf.

Diese Veranstaltung dient dazu, Informationen zum Internatsaufenthalt am Aloisiuskolleg, zum Profil und Bildungsangebot von Schule und Internat zu erhalten. Es besteht die Möglichkeit, mit dem Rektor Pater Siebner SJ, mit Frau Weingartz und dem Internatsleiter Herrn Liebscher sowie mit Schüler- und Elternvertretern in Kontakt zu kommen und sich kennen zu lernen.



Seiten: 1 - 2 - 3 - 4 - ... 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25

Spenden für das AKO

Ihre Spende für ein Projekte am AKO ist immer herzlich willkommen! Das AKO ist als gemeinnützige Gesellschaft auf Spenden angewiesen. Ihre Hilfe hilft!

Jetzt Projekt auswählen und spenden


AKO-Film 2015

Ein Porträt des Aloisiuskollegs als Internatsschule

Zum Film ...

 

Herzlich willkommen

Pater SiebnerIm Namen des Aloisiuskollegs begrüße ich Sie sehr herzlich auf unserer Website. Wir möchten Ihnen hier einen ungefähren Überblick geben über das „AKO“, wie das Aloisiuskolleg eigentlich von allen genannt wird. Schauen Sie sich um und melden Sie sich bei Rückfragen oder Kritik, gerne auch Lob.

Das Aloisiuskolleg ist ein Kolleg der Jesuiten in Deutschland, also eine kirchliche, katholische Einrichtung mit langer Tradition; im Zentrum stehen das staatlich anerkannte Gymnasium und ein Internat für Jungen und Mädchen. In Bonn-Bad Godesberg (NRW) gelegen, ermöglicht das wunderschöne Gelände aber über Schule und Internat auch vielfache außerschulische Aktivitäten, vor allem im Bereich Sport und kulturelle Bildung (Orchester, Theater etc.).

Alle weiteren Informationen über Schule, Internat, AKO-Forum und über die Aufnahmeverfahren finden Sie hier - und natürlich gern auch vor Ort, bei uns am AKO: Herzlich willkommen!

P. Johannes Siebner SJ
Rektor


AKO - Der Film

Die Film-AG des Aloisiuskollegs zeigt das Kolleg von allen Seiten! Die Story folgt einem Papierflieger auf seinem Flug an einem ganz normalen Tag über das Kollegsgelände.

Zum Film ...


AKO-Forum

AKO-ForumOffene Veranstaltungen, Kursangebote, Workshops und Ferienprogramme sowie Freizeitangebote für die Kollegsgemeinschaft: AKO-Forum.


Moodle

MoodleMoodle am AKO


AKO auf Facebook

 
VKITDas Aloisiuskolleg ist Mitglied im Verband Katholischer Internate und Tagesinternate (V.K.I.T.) e. V.