Home | Schule | Mehr als Unterricht | Studien- und Berufsorientierung

Studien- und Berufsorientierung am Aloisiuskolleg

Neben einer anspruchsvollen Allgemeinbildung und – in aller Regel – dem Abitur gehört eine erste Studien- und Berufsorientierung zu den wichtigen Voraussetzungen einer gelingenden Laufbahn nach der Schule.

Berufsorientierung ist für uns ausdrücklich auch ein geistlicher Prozess, eine Frage der „Unterscheidung der Geister“ (Ignatius), eine Frage des Gebets. Neben der Orientierung im klassischen Sinn gibt es daher auch die Angebote der Kollegsseelsorge und eine Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk.

Ziele

Durch diese Studien- und Berufsorientierung sollen unsere Schüler

  • auf ihre je eigenen Fähigkeiten und ihre Neigungen zu reflektieren lernen
  • sich ihrer eigenen Interessen und besonderen Fähigkeiten bewusst werden (Potenzialanalyse)
  • Kenntnisse über die Wirtschafts- und Arbeitswelt erwerben und so eine realistische Ausbildungsperspektive gewinnen
  • Kenntnisse über das nationale und internationale System universitärer Bildung erwerben und so zu einer reflektierten Studienfachwahl

gelangen.

Maßnahmen und Angebote

Das Aloisiuskolleg

  • weist durch Aushänge, Broschüren und Plakate im großen Treppenhaus auf die verschiedenen Angebote der öffentlichen oder gemeinnützigen Hochschulen, Agenturen und Unternehmen hin
  • integriert ausbildungsspezifische Themen und Verfahren in den Unterricht, namentlich in den Fächern Deutsch und Englisch
  • bietet durch den Schwerpunkt Wirtschaft im Politik-Unterricht der Mittelstufe und im Sozialwissenschafts-Unterricht der Oberstufe einen profunden Einblick in die Funktionsweise und Bedingungen der Sozialen Marktwirtschaft
  • legt einen Prozess der außerunterrichtlichen Beratung in der Schule an durch die Berufsberatung der Arbeitsagentur, durch Alumni und andere Partner
  • vermittelt die Gelegenheit zu einer professionellen Potenzialanalyse und den Kontakt zu Assessment-Centern
  • organisiert Informationsveranstaltungen, insbesondere durch die Alumni des Aloisiuskollegs
  • ermutigt und fördert durch den Besuch des Dies academicus und durch das FFF-Projekt den Kontakt zur Universität Bonn
  • befreit Schüler der Oberstufe zum Besuch studien- und berufsorientierender Maßnahmen auch außerhalb dieses Programms

Die Schüler sind gehalten, sich schon während der Schulzeit eine Perspektive über die Schulzeit hinaus zu verschaffen; ihre Motivation ist durch keine schulische Maßnahme herbeizuführen, sondern gleichsam die unabdingbare Voraussetzung für eine wirksame Studien- und Berufsorientierung.

Auch die Mitwirkung der Eltern in diesem Entscheidungsprozess ist unerlässlich. Die Schule kann mit ihren Mitteln nur einen Beitrag zur Orientierung , nicht aber die vollständige Orientierung leisten und auch nicht das lebendige Vorbild und die unmittelbare Anschauung der beruflichen Praxis ersetzen, wie dies in den Berufsfeldern der Eltern, Verwandten oder Bekannten möglich ist.

Wir wünschen und bieten also eine Kooperation auf das gemeinsame Ziel hin – und freuen uns über Rückmeldungen jeder Art zu den unterschiedlichen Maßnahmen, die im Folgenden noch einmal in chronologischer Folge aufgeschlüsselt werden.

Jahrgang Angebot Wer? Wo und wann?
8 Deutschunterricht:
Bewerbungen schreiben
Deutschlehrer am Aloisiuskolleg
im Verlauf des Schuljahres
9 Rechtskunde-AG
Angebot für alle Schüler
Rechtsanwälte Bonner Kanzleien am Aloisiuskolleg
für jeweils ein Schulhalbjahr
9 Politikunterricht zum Thema: „Zukunft von Arbeit und Beruf in einer sich verändernden Industrie-, Dienstleistungs- und Informationsgesellschaft“ Politiklehrer am Aloisiuskolleg
im Verlauf des Schuljahres
9 Besuch im Berufsinformations-zentrum der Bundesagentur für Arbeit in der Verantwortung der Klassenlehrer und Politiklehrer
Mitarbeiter der ARGE Bonn-Duisdorf
BA Bonn
im Verlauf des Schuljahres
9 Englischunterricht:
Bewerbungsschreiben, Potenzialanalyse
Englischlehrer am Aloisiuskolleg
im Verlauf des Schuljahres
10 (Eph) „Ich bin gerufen!“ Kostenpflichtiges Seminar zur Potenzialanalyse mit dem ProfilPass©, unterstützt vom Katholischen Bildungswerk Bonn Herr Rehner, Bonner Karrierewerkstatt
0228/740377850
in den Räumen des KBW
extern, zwei ganze Tage
02.02.17 8.30-17.00 Uhr
03.02.17 9.00-17.00 Uhr
11 (Q1) Infoveranstaltung zur speziellen Studien- und Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit Bonn Herr Hägerbäumer
Bundesagentur für Arbeit
am Aloisiuskolleg
28.11.16 9.30-12.00 Uhr
28.11.16 13.15-15.00 Uhr
24.01.17 9.30-12.00 Uhr
24.01.17 13.15-15.00 Uhr
10 (EPh) Infoveranstaltung zur speziellen Studien- und Berufsberatung durch die Bundesagentur für Arbeit Bonn
Monatliche Sprechstunde
Herr Hägerbäumer Bundesagentur für Arbeit 15.11.16 10.00-15.00 Uhr
15.12.16 10.00-15.00 Uhr
weitere Folgen
11 (Q1) Verpflichtenden Informations-veranstaltung in der Schule zum „Gap Year“: Jesuit volunteers, Freiwilligendienste, Bundeswehr, DRK, Landessportbund, Erzbistum Köln Externe Referenten am Aloisiuskolleg Samstagsveranstaltung im April/ Mai 2017
11 (Q1) Angebot eines Bewerbungs- und Verhaltenstrainings für Vorstellungsgespräche Referenten der AOK
Herr Manke
02241/880551
am Aloisiuskolleg
Apr 17
11 (Q1)
12 (Q2)
Juristisches Seminar der Universität Bonn für interessierte Schülerinnen und Schüler Besuch von Univeranstaltungen und einer Gerichtsverhandlung Jan 17
11 (Q1)
12 (Q2)
„AKO-Talents“ – Informationsveranstaltung des Alumnivereins zu Studien und Studiengängen Alumni, zumeist noch im Studium oder kurz nach dem Abschluss am Aloisiuskolleg
am 29.10.16 ab 9.00 Uhr
VKITDas Aloisiuskolleg ist Mitglied im Verband Katholischer Internate und Tagesinternate (V.K.I.T.) e. V.