Aloisiuskolleg
Gymnasium der Jesuiten für Mädchen und Jungen

Aktuelle Meldungen

08.02.2018 - 12:04

Endlich wieder Platz in der Schublade: Ab sofort können Althandys am AKO abgegeben werden. AKOfair stellt im Sekretariat der Schule und an der Pforte im Internat Sammelboxen für ausgediente Mobiltelefone auf.

Damit beteiligt AKOfair sich an der Handy-Aktion NRW. Denn Handys sind wahre Schatzkisten. Sie enthalten wertvolle Metalle wie Gold, Silber oder Platin, deren Abbau in anderen Regionen der Erde oft mit großen Problemen für Menschen und Umwelt verbunden ist

Wir sammeln Althandys für den Recycling-Kreislauf

Ab Aschermittwoch stehen die Sammelboxen
im Foyer/Schule & in der Pforte/Internat

Die Aktion läuft in der Fastenzeit 2018. Nähere Info bei Frau Dr. Rölli-Allkemper (dorothee [dot] roelli [at] aloisiuskolleg...

Weiterlesen ...
 

04.02.2018 - 15:42

Wo ein Anfang ist, muss auch ein Ende sein“ (deutsches Sprichwort)

An diesem Samstag traf sich die Steuergruppe Schulprogramm aus besonderem, ja einmaligem Anlass. Es galt auf den mehr als zweijährigen Prozess gemeinsamer Arbeit zurückzublicken. Deren Ergebnis wird nächstens der Öffentlichkeit zugänglich gemacht: das Schulprogramm – so es dem Kollgsrektor gefällt, denn der muss die Ordnung am Ende Kraft Amtes erlassen.

Als Dank seitens dder Schulleitung und Anerkennung für ihre Mühen wurden den Mitgliedern der Gruppe zunächst nachmittägliche Bildungserlebnisse zuteil:  sachkundige Führungen durch Bundesrat und Kanzlerbungalow. Beim abschließenden Kaffeetrinken hoch über den Dächern von Bonn herrschten denn auch Zufriedenheit und Erleichterung: Es ist vollbracht!

 

02.02.2018 - 22:21

Ein Talent haben die Abiturienten, die auf die Bühne kamen, alle: Energie und gute Laune. Das steckte an und trug durch den Abend. Von allem wurde etwas geboten und nicht ganz so Perfektes durfte neben Begeisterung weckenden Darbietungen stehen. Gleich zwei Cello Stücke und ein Streich-Terzett für die Klassische Musik, mehrere Gesangsdarbietungen und schwungvoll am Klavier die Ouvertüre zu La-La-Land. Die Cheerleader-Girls wirbelten nicht nur Arme und Beine, sondern auch sich selbst durch die Luft. In einem spannenden Wettbewerb um klug ausgesuchte knifflige Fragen stellten sich Schüler gegen Schulleitung; das Ergebnis ist leider nicht überliefert…

Den zweifelsfrei meisten Applaus ernteten zwei Beiträge, die es in sich hatten: Die beiden Schülerinnen mit ihrem Poetry-Slam, der nicht nur sprachlich gekonnt war, sondern auch inhaltlich Stellung bezogen hat (siehe unten). Und bei dem Lateinlehrerbattlerap, den ein Team von vier Schülern entworfen und als Videoclip realisiert...

Weiterlesen ...
 

27.01.2018 - 22:06

Im Notfall richtig reagieren können! Das war das Ziel des Brandschutzhelferkurses am vergangenen Samstag.

Eine Gruppe aus Internatsschülern, Pädagogen und Mitarbeitern musste sich erst mit etwas Theorie auseinandersetzen, so zum Beispiel, wie ein Notruf richtig abgesetzt wird. Später wurde dann am Brandsimulator geübt, wie ein Feuerlöscher im Ernstfall richtig eingesetzt wird. Jeder hatte dabei die Gelegenheit, mit verschiedenen Löschmitteln ein künstliches Feuer zu löschen.

Im Anschluss konnten alle sich ein Bild davon machen, warum es lebensgefährlich ist, brennendes Fett mit Wasser zu löschen. Die Fettexplosion, die auf dem Schulhof unter fachkundiger Aufsicht vorgeführt wurde, wird mit ihrer meterhohen Stichflamme allen gut in Erinnerung bleiben.

 

26.01.2018 - 23:42

Theater am Aloisiuskolleg - Januar 2018Es gab diese Stelle, wo man hätte reinrufen wollen: ‚Es ist nur ein Spiel‘, so gespenstisch intensiv haben die Schauspielerinnen die Gruppendynamik auf die Bühne gebracht, die selbstinduzierte Trance, die Dynamik einer Rache, die sich wie betörendes Gift ausbreitet und alles Niedere und Schlechte an die Oberfläche kitzelt. Die Theater-Gruppe um die Regisseure Zeynel Öngören und Marcel Höfs hat sich an ein Stück gewagt, das aus dem Rahmen dessen fällt, was man als typisches Schultheater erwartet.

Ohne Pause auf neunzig Minuten gestrafft, haben sie den Zuschauern den Spiegel einer Zeit vorgehalten, in der es leichter ist, mit Anschuldigungen und Polarisierungen alles von sich zu weisen, als Würde zu wahren und Würde zu zeigen. Nicht zuletzt wurde dabei gezeigt, dass mit einer schwachen Religiosität, die keine...

Weiterlesen ...
 

25.01.2018 - 16:33

Wann war eine Lesung ein Erfolg? Wenn die Schüler danach fragen: „Können wir den Roman im Unterricht mal ganz lesen?“
Insofern hat unser Gast, der Autor Dirk Reinhardt, alles richtig gemacht.

„Train Kids“ ist ein Buch über jugendliche Flüchtlinge, die laut Amnesty International die „gefährlichste Reise der Welt“ quer durch Mexiko auf sich nehmen, um ihre Eltern in den USA zu finden. Dirk Reinhardt verstand es mit einer guten Mischung aus mitgebrachten Bildern, einer geschickten Auswahl an Textstellen und dem Erzählen von eigenen Erfahrungen bei der Recherche vor Ort, unsere Schüler zu packen.
Ein rundum gelungener Vormitttag, der mit der Schüler-Frage endete: „Woran schreiben Sie gerade, Herr Reinhardt? Kommen Sie wieder und stellen uns Ihr nächstes Buch auch vor?“ Projekt gelungen!

(am 25. Januar 2018 in der Oberkirche des Aloisiuskolleg)

 

23.01.2018 - 09:56
Das Team der Ehrenamtlichen in der Bibliothek

2002 — 2017: seit November 2002 bereichern Eltern unseren Schulalltag durch ihr ehrenamtliches Engagement in der Schulbibliothek und im Selbstlernzentrum.

Anlässlich des traditionellen Neujahrsempfangs war dies eine gute Gelegenheit auf 15 Jahre zurückzublicken und gebührend zu feiern. Ein herzliches Dankeschön der Kollegsgemeinschaft an die im Laufe der Zeit bisher 100 gezählten Eltern im Bibliotheksteam für Ihre Unterstützung! Danke an den Förderverein, der dieses Projekt besonders unterstützt. Wir freuen uns auf viele weitere erfolgreiche Jahre im Einsatz für unsere Schülerinnen und Schüler!

 

22.01.2018 - 23:46
Bernd Kinder beim Elternforum am 22. Januar 2018 im Aloisiuskolleg

Das Selbstlernzentrum platzte aus allen Nähten. Weit über 130 Eltern hatten sich aufgemacht, dem Vortrag von Bernd Kinder, Diplom-Psychologe und Psychotherapeut bei der Caritas Bonn, zu folgen. „Jungen in der Pubertät und Schule“ – klar, ein solches Thema lockt hinterm Ofen hervor.

Herr Kinder verstand es hervorragend, die Eltern auf Basis seiner über 25jährigen Erfahrung in der Beratung von Kindern und Jugendlichen mitzunehmen: Das Problem fehlender männlicher Identifikationspersonen in Schule und Familie, die Bedeutung von Konkurrenz für das Wachsen eines Jungen, der Einfluss der Peer-Group und nicht zuletzt die große Bedeutung körperlicher Bewegung und Aktivität. Zahlreiche Eltern mussten schmunzeln, manchmal herzhaft auflachen und immer wieder mit dem Kopf nicken: Ja, so sind die Jungen, so ist mein Junge!

Der Abend am 22. Januar 2018 war das zweite Elternforum und hat die Verantwortlichen sehr darin bestärkt, dass diese Reihe fortgesetzt werden soll.

 

12.01.2018 - 10:03

Aus der Klasse 8d der Jesuitenschule in Belgaum bekamen die Klasse 8a des AKO im Oktober ein Paket mit Karten zum Diwali-Fest (vgl. AKO-Heft 2017). Nun sind die Weihnachtskarten, die daraufhin nach Indien geschrieben wurden, offenbar gut angekommen. Einen herzlichen Gruß aus Indien mit einem Foto sendet Pater Pedro Rodrigues SJ, der Schulleiter aus Belgaum.

 

23.12.2017 - 23:03

Zur Christmette an Heilig Abend kamen dieses Jahr über hundertdreißig Altschüler mit Freunden und Verwandten. Zu nächtlicher Stunde, mit Christbaum und Krippe, wird die Kollegskirche zu einem Ort, an dem weihnachtshungrige Gefühle zu ihrem Recht kommen. Mag sonst jesuitische Liturgie immer auch etwas karg und streng sein, so gilt das nicht für diese Nacht. Dass damit die Stimmung gestimmt hat, war deutlich zu spüren, auch beim anschließenden Treffen, zu dem noch viele in die Rotunde gekommen sind und bis weit nach Mitternacht blieben.

Für P. Rektor Martin Löwenstein war es die erste Weihnachten am AKO; das ist so etwas wie das finale Angekommen-Sein. Für den Prediger, P. Christian Modemann SJ, war es die letzte Weihnacht am Aloisiuskolleg, denn kommendes Jahr um diese Zeit wird er in Mexiko sein, um seinen letzten Ausbildungsabschnitt als Jesuit, das sogenannte „Tertiat“, in einer internationalen Gruppe von Jesuiten zu...

Weiterlesen ...
 

Seiten