10.05.2017
AKOfair geht weiter - Mach mit!

Was bringt der faire Handel?

Was haben die Menschen in den kleinen Produktionsbetrieben in Asien, Afrika und Lateinamerika, davon, dass wir für ihre Waren faire Preise zahlen: Die Produzenten erhalten höhere Löhne und langfristige Arbeitsverträge, die Kinder dieser Familien können zur Schule gehen, die Menschen können von ihrer Hände Arbeit leben.

Als fairtrade school wollen wir als AKO-Schüler soziale Verantwortung zeigen und uns für den Eine-Welt-Handel (denn es gibt nur eine Welt) einsetzen.

Welche Ideen hast du, um Schüler zu motivieren fair einzukaufen  und bewusster zu konsumieren? (Zum Beispiel: Faire Lebensmittel verkaufen, Veranstaltungen  mit Schülern  durchführen, Plakate gestalten, Texte für die Schülerzeitung und Homepage verfassen, u.v.m.). Auf der Webseite www.fairtrade-school.de findest du eine Fülle von Ideen.

Möchtest du das AKOfair-Team mitgestalten? Dann schreibe bitte eine Mail an: dorothee.roelli [at] aloisiuskolleg [dot] de.

Berichte uns kurz etwas über dich (Name, Alter, Klasse, Interessen) und deine Ideen für den fairen Handel, zum Beispiel: Was dich am fairen Handel interessiert und welche Ideen du hast, welche Aktionen du am Ako gerne durchführen würdest und welche Aufgaben im AKOfair-Team du dir gerne übernehmen würdest.

Wir treffen uns in nächsten Freitag, am 19.5.17, in der 1. großen Pause wieder in Raum 126. Luise und ich werden bis dahin eure Antworten gesichtet haben. Ich freue mich über jede und jeden, die/der das AKOfair-Team unterstützen möchte!

Dr. Dorothee Rölli                                                                                                  

 



Alle Meldungen anzeigen

VKITDas Aloisiuskolleg ist Mitglied im Verband Katholischer Internate und Tagesinternate (V.K.I.T.) e. V.