Aloisiuskolleg
Gymnasium der Jesuiten für Mädchen und Jungen
Individuelle Förderung - Förderung im Klassenkontext

Konzept der Förderung am Aloisiuskolleg

Individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern – Begabungsförderung und Förderung bei Lernschwierigkeiten.

In einer Atmosphäre von Wertschätzung und Achtsamkeit soll sich jeder einzelne Schüler mit seinen Eigenarten, mit seine Wünschen und Sorgen, mit seinen Fähigkeiten und Leistungen wahrgenommen und anerkannt wissen. Auch darin zeigt sich das christliche Grundverständnis von der Gottebenbildlichkeit jedes Menschen und seiner unveräußerlichen Würde. Aus diesem Geist heraus wird die Förderung am Aloisiuskolleg gestaltet.

1. Das förderliche Schul- und Lernklima

Wo man einander mit Respekt und Toleranz begegnet, dort fühlen sich die Schüler wohl und sicher und lernen gerade auch deshalb gern. Das ist das Ziel aller Lehrpersonen in und außerhalb des Unterrichts, insbesondere der Klassenlehrer und Jahrgangsstufenleiter, aber auch des Kollegsseelsorgers, der Beratungslehrer, der Schülermentoren, des Anti-Mobbing-Teams, der Streitschlichter, der ProCura-Gruppe, des Bibliotheksteams, der Schulpsychologin. Diesem Zweck dienen auch die Programme zur Prävention von Gewalt bzw. sexualisierter Gewalt, zur Suchtvorbeugung u. v. a. m.

Unsere Lerntherapeutin steht für die Lernberatung, die Lerndiagnose, aber auch für Therapie und Coaching zur Verfügung. Im Externat erhalten die Schüler am Nachmittag im schulischen Umfeld Hausaufgabenbetreuung und Übungsangebote. Außerdem entsteht gerade ein neues Selbstlernzentrum mit besonderen Möglichkeiten des Selbststudiums und Formen der Betreuung von Schülern durch Schüler.

2. Begabungsförderung

Wir wollen einen fachlich anspruchsvollen Unterricht; leistungsstarke, wissbegierige, ja bildungshungrige Schüler sollen sich bei uns nicht langweilen müssen, aber wir wollen auch entschleunigen und bereichern. Diesen Zwecken dienen die Angebote der außerunterrichtlichen Förderung, z. B. die Musik (v. a. das große Orchester), das Theater, die Projekte in der bildenden Kunst, die AGs im sportlichen und kreativen Bereich. Zu erwähnen sind die Wettbewerbe, vor allem in Mathematik, den Naturwissenschaften und den Fremdsprachen, die Astronomie und das FFF-Programm der Universität Bonn. Zu ergänzen sind die speziellen Auslandsaufenthalte, z. B. am Eton College oder beim EYE- und JEEP-Projekt. In den Klassenstufen 7 gibt es für die leistungs-stärksten Schüler des Jahrgangs eine eigene Förderstunde mit größtmöglicher Freiheit der thematischen Gestaltung.

3. Förderung bei Lernschwierigkeiten

Und wenn es mal nicht klappt, wenn die Leistungen hinter den Anforderungen zurückbleiben — dann gibt es spezielle und individualisierte Hilfsangebote. Die sogenannten Ergänzungsstunden in den Lernfächern dienen zuallererst der systematischen Angleichung der Lernstände, der Lerndiagnostik, der Formulierung von individuellen Lernbedürfnissen und ihrer Abarbeitung durch wiederholendes Üben. Bei Minderleistungen in einzelnen Fächern geben wir gezielte Förderempfehlungen. Versetzungsgefährdete Schüler erhalten darüber hinaus individualisierte Förderpläne; spezielle Förderkurse in den Kernfächern für Kleingruppen (max. 8 Schüler) werden durchgehend angeboten und eng auf den Fachunterricht abgestimmt: Wir wollen, dass alle, auch die leistungsschwächeren Schüler, eine faire Chance haben, das Lernziel des Schuljahres und am Ende einen Abschluss zu erreichen.

 

Übersicht über die Förderkurse im Schuljahr 2018/19

01

5a

Informationstechnologie

     
02 5b

Informationstechnologie

   

 

03

5c

Informationstechnologie

     

 

 

 

 

 

 

04

5

Rechtschreibung Deutsch

   

 

 

05

6

Englisch

   

 

           

06

6

Mathematik

   

 

07

6

Deutsch

   

 

 

08

7

Deutsch

   

 

09

7

Englisch

   

 

10

7b/c

Latein

   

 

11

7

Mathematik

   

 

12

7

Begabungsförderung

   

 

 

13

8

Deutsch

   

 

14

8

Englisch

   

 

15

8

Mathematik

   

 

16

7a/8

Latein

   

 

         

 

17

9

Deutsch

   

 

18

9

Englisch

   

 

19

9

Mathematik

   

 

20

9

Latein

   

 

Nachbemerkung

Bei allen diesen Maßnahmen setzen wir im Sinne der Erziehungsgemeinschaft auf die Mitverantwortung der Eltern. Die schulische Förderung greift dann am besten, wenn sie im Elternhaus unterstützt und mitgetragen wird.

Stand: November 2018